Briesen

Schloss

Briesen wurde 1455 erstmals in einer Besitzurkunde schriftlich erwähnt: Die Familie Jurge von Stutternheim war damals der stolze Eigentümer. Sie dominierte den Ort bis ins 19 Jhd. Das Rittergut ging allerdings im 17. Jhd. an die Familie von Schlieben. Für Anschluß an die Neuzeit sorgte die Eisenbahnlinie Dresden Görlitz, die 1865-68 gebaut wurde. Naturräumlich ist der gesamte Bereich dem Ostbrandenburgischen Heideseengebiet zuzuordnen, dessen Oberfläche durch Eiszeit-Seen und ausgedehnte Wälder geprägt sind.