Klimaschutz

Das Amt Schenkenländchen hat am 08.03.2016 im Amtsausschuss beschlossen ein integriertes Klimaschutzkonzept erstellen zu lassen. Das Amt möchte mit dem Klimaschutzkonzept eine solide Datenbasis für ihre zukünftigen Entscheidungen erhalten und einen Beitrag zu den Klimaschutzzielen des Bundes und des Landes leisten.

Titel: Klimaschutzkonzept für das Amt Schenkenländchen mit den amtsangehörigen Städten Teupitz und Märkisch Buchholz und den Gemeinden Groß Köris, Halbe, Münchehofe und Schwerin
Laufzeit: 21.04.2016 bis 31.03.2017
Beauftragtes Büro: seecon Ingenieure GmbH
Förderkennzeichen: 03K01877

Die Inhalte des Vorhabens sind durch die Förderung vorgegeben und sehen wie folgt aus.

  • Erstellung einer Energie- und CO2-Bilanz
  • Potenzialanalyse Energieeinsparung, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien
  • Akteursbeteiligung
  • Maßnahmenkatalog
  • Controllingkonzept
  • Konzept für die Öffentlichkeitsarbeit

 

Der Zeitplan für das Projekt ist wie folgt vorgesehen:

 

Zeitplan

 

Für die Umsetzung des Vorhabens wurde ein Klimabeirat gegründet, der den Prozess zur Erstellung des Klimaschutzkonzeptes begleitet. Das Gremium setzt sich aus Vertretern der einzelnen Gemeinden und Städte des Amtes Schenkenländchen zusammen sowie einem Mitarbeiter der Verwaltung.

 

Ansprechpartner in der Verwaltung: Dipl. Geoökologin Sonja Höhn /  Sachbearbeiterin Bauamt
Tel: 033766 689 19
Email:

Ansprechpartner bei den seecon Ingenieuren: Projektingenieurin Swantje Vondran
Tel: 0341 - 4 84 05 53
Email:

 

Klimaschutzkonzept Amt Schenkenländchen

Logo

www.klimaschutz.de

 

Projektträger

 

Nationale Klimaschutzinitiative

 

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

 

T. Koriath

Amtsdirektor