Oderin

Blick auf Oderin

Ein Rittergut mit ehemals reizvollem Park, der heute allerdings verwildert ist, war jahrhundertelang Mittelpunkt des Ortes. Die Kirche von 1666 wurde nach ihrer Zerstörung 1890-94 wieder aufgebaut und ist heute Wahrzeichen von Oderin. Erste urkundliche Erwähnungen im 12./13. Jahrhundert sprachen übrigens von „Nadrin“. Die Gemarkung ist von Seen aus der Eiszeit und Wäldern geprägt.