Seniorenclub Teupitz e.V.

Reinhold Franke

Zossener Straße 8
15755 Teupitz OT Egsdorf

Telefon (033766) 6 28 26

2016:

Seniorenclub Teupitz e.V.  – Unser Ziel : „Alle gemeinsam“

 

Am 2. März 2016 wurde im Hotel Schenk von Landsberg unsere Jahreshauptversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes durchgeführt.

Die Rechenschaftsberichte des amtierenden Vorsitzenden und der Finanzrevision  über die vergangene Amtsperiode waren gut vorbereitet. In Verbindung mit dem Versammlungsleiter Herrn Axel Lindenlaub wurden die Berichte bestätigt und der bisherige Vorstand entlastet.

In den neuen Vorstand wurden einstimmig gewählt:

 

Vorsitzender                           Herr Reinhold Franke

Stellvertr. Vorsitzende           Frau Brigitte Nelde

Schatzmeisterin                     Frau Waltraud Fernow

Schriftführerin                       Frau Dietlinde Franke

 

Als Ansprechpartner und Betreuer für die Ortsteile (örtliche Vorstandsmitglieder)

Teupitz                        Frau Gisela Fahr

Neuendorf                  Frau Christa Tippel

Tornow                       Herr Joachim Lüdtke

Egsdorf                       Familie Franke

 

Der Vorstand setzt seine Arbeit für den Seniorenclub in traditioneller Art fort. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere ehemalige Vorsitzende Frau Rositha Pötzscheck für das große Engagement in den der zurück liegenden Zeit. Mit einem Grußschreiben, einem kleinen Präsent und den besten Wünschen für Ihre Gesundheit bedankten sich alle Mitglieder des Seniorenvereins.

 

Eine offenherzige, mit guten Vorschlägen für die weitere Arbeit geführte Diskussion ist besonders hervor zu heben. So gab es spontane Zustimmung zu Angeboten, sowohl von der Grundschule Teupitz am See als auch für das Mitwirken bei Veranstaltungen in der Stadt.

Die Persönlichkeit achtend, aber auch immer ein gutes Miteinander fördernd  ist die Grundtendenz unseres Seniorenclubs. Als Gemeinschaft können auch wir aktiv am gesellschaftlichen Leben in Teupitz teilhaben. Diese Aussage war bei der lebendig, in gegenseitiger Achtung geführten Wahlversammlung zu spüren. Es gibt uns ein gutes Gefühl, beim Zusammenleben und für das Fortbestehen unseres Clubs.

 

Wir freuen uns auf neue Mitglieder und schöne, interessante und erlebnisreiche Veranstaltungen in diesem Jahr.

Reinhold Franke

Kontaktadresse:

Reinhold Franke,  Zossener Str. 8, 15755 Teupitz OT Egsdorf, Tel. 033766/  6 28 26

 

2009:

Der Seniorenclub Teupitz besteht seit 10 Jahren. Bei einem Spaziergang, nach einem Gespräch über das Nichtvorhandensein einer Abwechslung für ältere Menschen in Teupitz, hatten 2 Seniorinnen die Idee, sich an den damaligen Bürgermeister Dr. Karsten Kuhl zu wenden, um ihm ihre Gedanken vorzutragen. Er war davon begeistert und bot ihnen an, dass sie das Feuerwehrhaus nutzen könnten. Danach wurde beschlossen, die Sache in die Hand zu nehmen. Anfangs trafen sich einige Senioren unregelmäßig zum „Kaffeeklatsch ". Nach und nach beteiligten sich immer mehr ältere Menschen an diesen Treffen, bis auch Helmut Krüger dazu stieß, der den Vorschlag machte, doch einen Seniorenbeirat für Teupitz zu wählen, was auf wenig Gegenliebe beim Bürgermeister stieß. Also beschloss man einen eingetragenen Verein zu gründen. Herr Dr. Fernow, ein ortsansässiger Steuerberater, kümmerte sich um die rechtlichen Dinge, so dass es im Februar 1999 zur Gründung eines Vereins kam. Zum Vorsitzenden wurde Helmut Krüger gewählt, der dieses Amt bis heute inne hat. Seine Stellvertreterin wurde A. Gunder, die aus persönlichen Gründen nach jahrelanger, erfolgreicher Arbeit ausschied. Ihr Amt führt nun seit 3 Jahren Rositha Pötzscheck weiter.
Der Verein hat in den 10 Jahren viele schöne Fahrten in die nähere und weitere Umgebung durchgeführt, Veranstaltungen, welcher Art auch immer, wurden und werden besucht.


Vor allem aber kümmert er sich u. a. um die Belange der Senioren, deren Mitgliederzahl sich von den Anfängen bis heute von ca. 20 auf 78 erhöht hat. Wenn unsere Senioren Anliegen haben, dann können sie uns anrufen und wir versuchen zu helfen. Einem jeden Geburtstagskind wird an seinem Ehrentag telefonisch gratuliert. Dadurch haben alle das Gefühl, nicht allein zu sein. Mitglieder des Vorstandes besuchen die Senioren, die nicht mehr an allen Veranstaltungen teilnehmen können. Auch unsere kranken Mitglieder werden nicht vergessen. Wenn erwünscht, besuchen wir sie im Krankenhaus oder daheim.


Vor 7 Jahren, bei einer Dampferfahrt, als auch kräftig gesungen wurde, kam unser Mitglied Kurt Lasseur, ein ehemaliger Gitarrist und Sänger einer Tanzkapelle, auf die Idee, eine Singegruppe zu gründen. Das fand bei einigen großen Anklang, so dass es am 17.02.2003. zur Gründung selbiger kam. Jeden Mittwoch wird seit dieser Zeit in den dafür extra ausgebauten Räumen bei H. Krüger fleißig geprobt. Die Gruppe hatte in diesen Jahren bis jetzt 147 Auftritte. Sie singt sehr oft bei runden Geburtstagen, bei Silber -, Goldenen - oder Diamantenen Hochzeiten der Mitglieder des Vereins. Außerdem bei vielen Festen, Jubiläen und anderen Gelegenheiten. Sehr schön sind immer die Auftritte in verschiedenen Seniorenheimen. Die größten Erfolge hatte der Chor, welcher überwiegend Schlager und Volkslieder in seinem Repertoire hat, beim Auftritt am Brandenburgtag 2008 in Königs Wusterhausen und durch das Erringen des 1. Platzes beim Vorentscheid des Landes Brandenburg beim „Grand Prix" 50 Plus im Jahre 2008, welcher die Qualifikation für den Endausscheid der neuen Bundesländer im Freizeitzentrum Marzahn bedeutete. Dieser Ausscheid wird in jedem Jahr von Siegfried „Siggi" Trzoß, einem ehemaligen Sänger und Rundfunksprecher, der sich sehr engagiert für dieses Event, initiiert, bei dem über 50-jährige Laien ihr Talent zeigen können. Leider ist es dem Chor nicht gelungen beim Endausscheid einen vorderen Platz zu erringen. Aber dabei sein ist alles. Natürlich tritt die Gruppe auch bei den Festen des Seniorenvereins auf. Das Frühlings- und Herbstfest sind inzwischen für alle zu einer Tradition geworden und erfreuen sich großer Beliebtheit.


Wenn es dem Vorstand bei solchen Festen gelungen ist, die Senioren mit diesen Angeboten zu erfreuen, dann ist es für die Organisatoren ein schönes Gefühl. 2x im Jahr haben die Mitglieder die Möglichkeit sich in geselliger Runde zu treffen und ihre Gedanken auszutauschen, was ja im Alter besonders wichtig ist. Aber auch zu anderen Gelegenheiten bieten sich Möglichkeiten, sich wieder zu sehen. Ob bei Modenschauen, Vorträgen über die Gesundheit oder beim Benefiznachmittag - wie im Jahre 2008 zu Gunsten der Alzheimer-Stiftung von uns durchgeführt - hatten die Senioren Muße für ein Gespräch bei Kaffee und Kuchen. An diesem Nachmittag sind für die Stiftung über 240.- Euro von unseren Mitgliedern gespendet worden, die der Vertreterin des Vereins übergeben wurden. Nun steht am 21.10.2009 unser diesjähriges Herbstfest an, wofür die Vorbereitungen fast abgeschlossen sind. Dann werden die teilnehmenden Mitglieder auch wieder in den Genuss kommen, recht fleißig das Tanzbein zu schwingen und sich von künstlerischen Darbietungen überraschen zu lassen. Hoffen wir, dass es eine rege Teilnahme geben wird und alle glücklich und zufrieden nach Hause gehen werden, denn das ist das größte Dankeschön für den Vorstand und seine Organisatoren.

 

Rositha Pötzscheck

stellv. Vorsitzende