Grund- und Oberschule Schenkenland (Groß Köris)

Vorschaubild

Berliner Straße 75
15746 Groß Köris

Telefon (033766) 62919
Telefax (033766) 63611

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.schule-gross-koeris.de

Vorstellungsbild

An unserer Schule werden alle Fächer laut gültiger Stundentafel nach den Rahmenlehrplänen des Landes Brandenburg unterrichtet. Mit der ersten Fremdsprache (Englisch) wird bereits in Klassenstufe 1 (Begegnungssprache) begonnen. Besondere Schwerpunkte im Wahlpflichtunterricht I (ab Klassenstufe 7, vier Stunden pro Woche) bilden die Naturwissenschaften und das Fach Wirtschaft, Arbeit, Technik. Unsere Schülerinnen und Schüler können zu Beginn der Jahrgangsstufe 7 aus folgenden Angeboten ihr Wahlpflichtfach auswählen:

 

 

Naturwissenschaften:

  • Klassenstufe 7 - Biologie (mit Orientierung auf ökologische Fragen)
  • Klassenstufe 8 - Chemie und Physik (mit Schwerpunkten im experimentellen Bereich)
  • Klassenstufe 9 - physische Geografie
  • Klassenstufe 10 - Astronomie

 

Sprachen:

  • zweite Fremdsprache (Französisch oder Russisch)

 

Wirtschaft, Arbeit, Technik (WAT):

  • Schwerpunkt: Informatik (zwei Computerkabinette mit insgesamt 28 Arbeitsplätzen)
  • TPGU - Töpfern, plastisches Gestalten und Umweltgestaltung

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

An apple a day ….

(22.09.2017)

… so heißt es seit Beginn des Schuljahres in den Grundschulklassen unserer Schule. Durch die Teilnahme am Brandenburger Schulobstprogramm kommen die Mädchen und Jungen jeden Tag in den Genuss leckerer Äpfel. Zu Beginn der Frühstückspause warten alle schon gespannt auf die Früchtchen. Neugierig naschen sie die verschiedenen Sorten und erfahren viel Neues über die Apfelarten.

Große Unterstützung bekommen wir dabei von einen ganz fleißigen Mutti, die täglich kiloweise Äpfel schneidet und sie liebevoll in den Klassen verteilt.

 

Vielen Dank dafür, Frau Wernitzsch!

Foto zu Meldung: An apple a day ….

Einschulung an der Grund- und Oberschule Schenkenland

(12.09.2017)

Ein herzliches Willkommen unseren Erstklässlern und deren Eltern!

 

Am Sonnabend, den 02.September war es endlich soweit. In der liebevoll ausgeschmückten Mehrzweckhalle unserer Schule war die Aufregung bei allen sehr groß. Ob bei Eltern, Geschwistern, Tanten, Onkel oder Großeltern – der Stolz und die Freude über unsere Kleinen waren überall zu spüren. Und wie schick sie aussahen, als sie von unseren Achtklässlern zu ihren Plätzen geführt wurden. Das Stillsitzen fiel natürlich schwer, denn auch die Schultüten waren nicht zu übersehen.

Aber die mussten noch warten, denn unsere Kinder aus der zweiten und dritten Klasse „verwandelten“ sich in Tiere. Vor allem Leo, das kleine Eichhörnchen, hatte so ein ständiges Grummeln im Bauch, wenn er an den ersten Schultag dachte. Doch kein Problem – alle Tiere versprachen eine tolle Schulzeit, vor allem auch deshalb, weil man Freunde hat, die sich gegenseitig helfen. Und so freute sich auch Leo auf die Schule. Unsere Schulanfänger bedankten sich bei den Kindern, die unterstützt von ihren Lehrerinnen Frau Bunk und Frau Kusig dieses schöne Programm einstudiert hatten, mit einem großen Applaus.

 

Dann war es aber endlich soweit. 16 Kinder erhielten ihre kunterbunten, sehr liebevoll von den Eltern gestalteten Schultüten. Herzlichen Glückwunsch zum Schulanfang an Alexa, Lina, Lucy, Jill, Melina, Lea, Kim, Liz, Maximilian, Wilhelm, Philip, Mattis, Felix, Maximilian Friedrich, Mohamad und Jan!

 

Einschulung_17_1

Wir wünschen euch eine tolle Grundschulzeit und viel Erfolg und Spaß beim Lernen.

 

Eine große Überraschung brachte der Bürgermeister Herr Kehling mit. Er gratulierte allen Schulanfängern und versprach ihnen einen Besuch im Berliner Tierpark, wo vor allem die Pandabären auf unsere Erstklässler warten.

Nachdem dann der Förderverein unserer Schule ebenfalls mit kleinen Geschenken gratulierte und jedes Kind noch einen Schmunzelstein erhielt, der einen immer anlacht, wenn man traurig ist, ging es mit der Klassenleiterin Frau Röder zur ersten „Unterrichtsstunde“ in den Klassenraum.

Die Eltern und alle anderen Gäste hatten in der Zwischenzeit Gelegenheit, sich im Schulgebäude umzusehen oder bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch zu kommen. Fröhlich und vor allem ganz stolz gingen dann unsere Schulkinder mit ihren Eltern nach Hause, um bei herrlichem Wetter diesen Tag zu feiern.

Ein Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Vormittags beigetragen haben.

 

 

Manon Hähnel

Schulleiterin

Foto zu Meldung: Einschulung an der Grund- und Oberschule Schenkenland

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke besuchte die Grund-und Oberschule Schenkenland

(23.09.2016)

Am 15. September war die Freude bei den Reporterkids unserer Schule riesengroß. Unser Ministerpräsident, Dr. Dietmar Woidke, löste sein vergangenes Jahr gegebenes Versprechen ein, unsere Schule und natürlich vor allem die Redaktion unserer Schülerzeitung zu besuchen.

Bei seinem Eintreffen auf dem Schulhof wurde er von Frieda und Maximilian freudig begrüßt. Die Reporterkids hatten sich schon lange auf diesen tollen Tag vorbereitet. Der Raum war zum einen für das Sportquiz, das die Schülerinnen und Schüler vorbereitet hatten, wie für eine Fernsehshow gestaltet  und zum anderen stand ein Konferenztisch für das Interview mit dem Ministerpräsidenten bereit.

Herr Dr. Woidke gratulierte den Reporterkids zur Auszeichnung als beste Schülerzeitung Deutschlands und sagte dabei, dass er sehr stolz sei, dass damit die Arbeit von Brandenburger Schülerinnen und Schülern gewürdigt wurde. Außerdem  wollte er  sich vor Ort sich ein Bild davon machen, wie in der Redaktion unserer Schülerzeitung gearbeitet wird. Natürlich war der Ministerpräsident auch sehr gespannt auf die Fragen, die die jungen Redakteurinnen und Redakteure vorbereitet hatten.

Aber zunächst ging es beim  Sportquiz darum, ob das Mädchen- oder das Jungenteam(zu dem unser Ministerpräsident gehörte) besser über den Sport im Allgemeinen und die Brandenburger  Sportler im Besonderen Bescheid wusste. Am Ende gab es ein Unentschieden. Das war ein Ergebnis, mit dem alle  sehr zufrieden waren. Als Preis gab es für Herrn Dr. Woidke eine gerahmte Collage mit Fotos der Reporterkids und für alle anderen Teilnehmer eine Einladung ins Eiscafé. Dr. Woidke spendierte den Reporterkids spontan für eine der nächsten Redaktionssitzungen auch einen Besuch in der Eisdiele, worüber sich die Kinder natürlich sehr freuten.

 

Im anschließenden Interview ließ unser Ministerpräsident keine Frage unbeantwortet und ging auf alles ein, was die Kinder interessierte. Besonders lustig war es anzuschauen, wenn  Dr. Woidke gefragt wurde, was er bei bestimmten Anlässen für ein Gesicht machen würde. Aber da soll nicht zu viel verraten werden, denn das Interview  und die Fotos werden in der nächsten Ausgabe unserer Schülerzeitung veröffentlicht. Die Frage, ob er seine Arbeit als Politiker gerne mache, bejahte der Ministerpräsident und hob hervor,  dass es ihm Freude bereite, dabei so viele Menschen kennenzulernen und etwas für Brandenburg und seine Bürgerinnen und Bürgern zu tun. Das sei das Hauptziel seiner Arbeit.

Dr. Woidke nahm sich viel mehr Zeit für die Reporterkids,  als er eigentlich geplant hatte,  zeigte sich sehr interessiert an allen Problemen, die die Kinder ansprachen und war sehr fröhlich und entspannt. Natürlich gab es auch Fragen zum Flughafen BER und dem geplanten Eröffnungstermin. Die Antworten dazu kann man dann auch in der nächsten Ausgabe „Der rasenden Reporterkids“ nachlesen.

 

Nach gut eineinhalb Stunden musste sich unser Ministerpräsident verabschieden, was ein klein wenig länger dauerte, weil natürlich alle Kinder gern noch ein Foto mit ihm haben wollten.

 

Wir haben uns sehr über den Besuch von Herrn Dr. Woidke und die Würdigung unserer Arbeit gefreut, der unserer Schule, die nach seinen Worten als Schulzentrum Grund- und Oberschule so erfolgreich vereint,  weiterhin viel Erfolg für die weitere Entwicklung wünschte.

 

Hans-Joachim Reiner

Rektor

Foto zu Meldung: Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke  besuchte die  Grund-und Oberschule Schenkenland

Einschulung an der Grund-und Oberschule Schenkenland im Schuljahr 2016/2017

(22.09.2016)

Die Einschulungsfeier war auch in diesem Jahr eine tolle Einführung in das Schulleben für unsere Erstklässler, die Eltern, Großeltern und die vielen anderen Gäste, die  durch den Schulleiter, Herrn Reiner, und den Bürgermeister Herrn Kehling herzlich begrüßt wurden.

Mit einem lustigen Programm, gestaltet von den Kindern der zweiten Klasse unter Leitung von Frau Schneider, begann die Einschulungsfeier für unsere neue erste Klasse in der

 

Raghad, Emily, Sened, Niklas,

Theresa, Luis, Hardy,

 Maryke, Marlene, Florian, Connor,

 Henriette, Benyamin, Celina,

Lukas und Hanka

 

gemeinsam lernen und viel  Freude Spaß haben werden.

Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse sangen und spielten mit großem Engagement, strahlten viel Freude aus und  vermittelten so ihren neuen Mitschülern einen ersten Eindruck vom Lernen, der Freude und dem Spaß in der Schule.

Jeder ist „ein kleiner Schatz“ und alle Kinder sind „gleich verschieden“ hieß es in einem der schönen Liedtexte.

Damit machten die Kinder sehr  eindrucksvoll deutlich, was uns bei unserer gemeinsamen Arbeit an unserer Schule wichtig ist.

Mit großem Applaus bedankten sich die Schulanfänger und alle Gäste für die tolle Einstimmung.

Nachdem der Schulleiter, Herr Reiner,  und der Bürgermeister, Herr Kehling, der der Klassenlehrerin Frau Bunk, wie es Tradition an unserer Schule ist,  ein Geschenk für die Einschulungskinder überreichte, den Erstklässlern viel Erfolg und vor allem auch Spaß beim Lernen gewünscht hatten, war es dann endlich soweit:

Die heiß ersehnten Schultüten wurden auf der feierlich geschmückten Bühne von Frau Bunk und Herrn Reiner an unsere Erstklässler übergeben.

Auch  Frau Thiele, Frau Franz und Herr Bartusch vom Vorstand unseres Schulfördervereins gratulierten den Einschulungskindern und überreichten ihnen einen  kleinen Willkommensgruß.

Das erste Klassenfoto gab es dann auch und im Anschluss ging es mit Frau Bunk in den schön geschmückten  Klassenraum.

Dort konnten sich  die Kinder umschauen und sich selbst einen Platz aussuchen, vielleicht ja auch mit der besten Freundin oder dem besten Freund aus der KITA.

Danach hatten die Eltern und auch alle anderen Gäste die Gelegenheit, sich  einen Eindruck von den Lern- und Arbeitsbedingungen der Kinder in den großen und schön gestalteten  Unterrichtsräumen unseres Grundschulbereiches verschaffen.

Danach ging es im strahlenden Sonnenschein  froh gestimmt auf den Heimweg, um diesen großen Tag mit den Eltern, Großeltern und vielen Gästen gebührend zu feiern.

 

H.-J. Reiner

Schulleiter

Foto zu Meldung: Einschulung an der Grund-und Oberschule Schenkenland im Schuljahr 2016/2017

„Den Blick gegen das Vergessen gerichtet“ Ausstellung an der Grund-und Oberschule Schenkenland Groß Köris

(14.07.2016)

Am 12.Juli 2016 wurde an unserer Schule die Ausstellung „Den Blick gegen das Vergessen gerichtet“ feierlich eröffnet.

Aus diesem Anlass konnten wir Herrn Jan Roessel (Referent Europa der Deutschen Gesellschaft e.V.), Herrn Thomas Groebel (Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.), den stellvertretenden Amtsdirektor des Amtes Schenkenländchen, Herrn Oliver Theel und Frau Margret Keller, die Vorsitzende des Bildungs-und Sozialausschusses der Gemeinde Groß Köris bei uns begrüßen. Ganz besonders freuten wir uns darüber, dass Frau Steffi Lehmann als Zeitzeugin gemeinsam mit ihrem Ehemann unter unseren Gästen war.

Demokratisches Denken und  Handeln setzt das Erinnern voraus, das Erinnern an das, was war, das Erinnern an das, was wir nicht vergessen dürfen, wenn wir gemeinsam ein friedliches und zukunftsorientiertes Europa schaffen und weiter entwickeln wollen.

Richard von Weizsäcker hat das in seiner Rede zum 8. Mai 1985 sehr eindrucksvoll und einprägsam formuliert:

„Jüngere und Ältere müssen und können sich gegenseitig helfen zu verstehen, warum es lebenswichtig ist, die Erinnerung wachzuhalten. Es geht nicht darum, Vergangenheit zu bewältigen. Das kann man gar nicht. Sie läßt sich ja nicht nachträglich ändern oder ungeschehen machen. Wer aber vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart. Wer sich der Unmenschlichkeit nicht erinnern will, der wird wieder anfällig für neue Ansteckungsgefahren.“

http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Richard-von-Weizsaecker/Reden/1985/05/19850508_Rede.html

Kriegsgräberstätten wie der Waldfriedhof Halbe sind Orte des Erinnerns, Orte, die uns und vor allem auch der jungen Generation immer wieder vor Augen führen, welch unendliches Leid Krieg und Vertreibung  gebracht haben.

 

Sie sind aber heute vor allem auch Orte der Versöhnung, der Besinnung und des Friedens. Wir müssen sie für uns bewahren und erhalten und vor allem auch verhindern, dass sie von den ewig Gestrigen für ihre Zwecke missbraucht werden.

 

Wenn wir zur Eröffnung dieser Ausstellung Frau Steffi Lehmann als Zeitzeugin begrüßen konnten, ist das erlebte Geschichte, denn sie kann uns mit ihrer eigenen Lebensgeschichte bewusst machen, wie notwendig es ist, die Erinnerung wach zu halten um die Gegenwart friedlich gestalten zu können.

 

An unserer Schule gibt es  aber noch andere Zeitzeugen, Mädchen und Jungen aus Syrien, Afghanistan und Eritrea, die die leidvolle Erfahrung von Flucht und Vertreibung in ihrem jungen Leben in dieser unserer Zeit machen mussten und die jetzt hier bei uns eine neue Heimat gesucht und gefunden haben.

 

Das, was sie erleben mussten, macht uns deutlich, wie nahe wir mit dieser Ausstellung, die gemeinsam von französischen, deutschen und polnischen Jugendlichen in der Jugendbegegnungsstätte in Kamminke auf Usedom erarbeitet wurde, an den Problemen unserer Gegenwart sind.

Wir sind sehr dankbar dafür, dass wir die Ausstellung „Den Blick gegen das Vergessen gerichtet“, die in Kooperation zwischen der Deutschen Gesellschaft e.V.  und dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. entstand, hier an unserer Schule zeigen können.

 

Hans-Joachim Reiner

        Schulleiter

Foto zu Meldung: „Den Blick gegen das Vergessen gerichtet“ Ausstellung an der Grund-und Oberschule Schenkenland Groß Köris

Bildungsminister Günter Baaske besuchte die Grund-und Oberschule Schenkenland

(22.04.2016)

Am 2.März hatten die Reporterkids und unsere Schule sehr nette und fröhliche Gäste. Der Brandenburger Bildungsminister Günter Baaske wollte sich ein Bild

davon machen, wie in der Redaktion unserer Schülerzeitung an der nächsten Ausgabe gearbeitet wird und auch die Landtagsabgeordnete Frau Sylvia Lehmann, die schon häufiger Gast an der Grund-und Oberschule Schenkenland war, hatte sich Zeit für unsere Reporterkids genommen.

Minister Baaske gratulierte zusammen mit Frau Lehmann den Schülerinnen und Schülern und den Betreuerinnen Frau Rudolph und Frau Weise zuallererst  zu ihrem großartigen Erfolg im bundesweiten Wettbewerb der Schülerzeitungen:

„Die rasenden Reporterkids“ wurden zur besten Schülerzeitung Deutschlands in der Kategorie Grundschulen gekürt.

Darauf sind natürlich nicht nur die 12 Redakteurinnen und Redakteure zusammen mit Frau Rudolph und Frau Weise sehr stolz, sondern auch unsere gesamte Schule und selbstverständlich auch der Bildungsminister, denn unsere Schülerzeitung zeigt damit ja bundesweit, wie gut in Brandenburg und besonders in Groß Köris auf diesem Gebiet gearbeitet wird.

Günter Baaske schaute sich dann sehr interessiert die einzelnen Schritte der redaktionellen Arbeit an und stellte viele Fragen, die ihm von den Redakteuren natürlich  gern beantwortet wurden.

Da unser Bildungsminister ausgebildeter Physiklehrer ist, hatten die Schülerinnen und Schüler ein Experiment vorbereitet, das Herr Baaske vorführen sollte. Das tat er dann auch bereitwillig, nachdem er sich, wie zu seiner Zeit als Lehrer,  einen weißen Kittel angezogen hatte.

Die Freude war groß, als das „Cola-Experiment“ dann auch wirklich klappte und alle herzlich darüber lachen konnten, wie die Cola sprudelte und den Kittel unseres Ministers  „leicht“ verfärbte.

Anschließend hatten die Reporterkids bei Kuchen, selbst gemachten Pizzaröschen und Apfelschorle die Gelegenheit, dem Bildungsminister ihre Fragen zu stellen. Günter Baaske nahm sich sehr viel Zeit und ließ keine Frage unbeantwortet. Natürlich interessierte unsere Reporterkids vor allem auch die Frage, wie und warum man denn eigentlich Bildungsminister wird. Auch darauf gab es selbstverständlich eine Antwort, die wir aber noch nicht verraten möchten, denn das komplette Interview mit Günter Baaske kann ja jeder  in der nächsten Ausgabe unserer Schülerzeitung lesen.

Unser Bildungsminister sagte zum Abschluss seines Besuches, dass es ihm sehr viel Spaß gemacht habe, die Arbeit der Reporterkids und unsere schöne Schule kennenzulernen, in der die Kleinen und die Großen gemeinsam miteinander lernen. Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut.

 

Hans-Joachim Reiner

Foto zu Meldung: Bildungsminister Günter Baaske besuchte die  Grund-und Oberschule Schenkenland

Einschulung 2015/16 an der Grund- und Oberschule Schenkenland Groß Köris

(31.08.2015)

Gut gefüllt war unsere schöne Sporthalle, als die Einschulungsfeier mit der Begrüßung der neuen Erstklässler, der Eltern, Großeltern und der vielen anderen Gäste durch den Schulleiter, Herrn Reiner, begann.

Ein lustiges Lied vom Lernen erklang, ein Lied, das unseren Erstklässlern sichtlich Spaß bereitete und sie gut auf das weitere Programm einstimmte.

 

 

 

„Alle Kinder lernen lesen,

Indianer und Chinesen.

Selbst am Nordpol lesen alle Eskimos.

Hallo Kinder, jetzt geht's los!“

(aus einem Kinderlied, Verfasser unbekannt)

 

Unter der Leitung von Frau Röder und Frau Kusig sangen und spielten die Schülerinnen und Schüler der 2.Klasse und vermittelten ihren neuen Mitschülern einen ersten Eindruck vom Lernen, der Freude und dem Spaß in der Schule.

Pippi Langstrumpf und die anderen Kinder, die das Programm gestalteten, sorgten dafür, dass es auch viel Grund zum Lachen gab.

Gemeinsam sangen und tanzten unsere Erstklässler mit den „Großen“ aus der zweiten Klasse und hatten viel Spaß dabei.

Mit großem Applaus bedankten sich dann die Schulanfänger und alle Gäste für die tolle Einstimmung.

 

Einschulung_15_2 Einschulung_15_3

 

Nachdem der Schulleiter, Herr Reiner,  und der Bürgermeister, Herr Kehling, der der Klassenlehrerin Frau Schneider ein Geschenk für die Einschulungskinder überreichte, den Erstklässlern viel Erfolg und vor allem auch Spaß beim Lernen gewünscht hatten, war es dann für unsere 15 Einschulungskinder endlich soweit:

Der Höhepunkt der Einschulungsfeier, die Übergabe der Schultüten stand bevor.

Erwartungsvoll und aufgeregt saßen sie in der ersten Reihe, denn sie waren ja die Hauptpersonen an diesem Tag, ihrem Einschulungstag.

Zunächst überreichten Frau Franz und Herr Bartusch vom Vorstand unseres Schulfördervereins die traditionellen  kleinen Schultüten als Willkommensgruß an alle Einschulungskinder.

Frau Schneider, die Klassenlehrerin, und Herr Reiner übergaben dann die heiß ersehnten großen und prall gefüllten Schultüten.

 

Einschulung_15_4 Einschulung_15_5

 

Das erste Klassenfoto gab es dann auch und im Anschluss ging es mit Frau Schneider in den schön geschmückten  Klassenraum, wo sich die Kinder umschauen und einen Platz aussuchen durften, vielleicht ja auch mit der besten Freundin oder dem besten Freund aus der KITA.

Dann konnten sich auch die  Eltern und alle anderen Gäste einen Eindruck von den Lern- und Arbeitsbedingungen der Kinder in den großen und schön gestalteten  Unterrichtsräumen unseres Grundschulbereiches verschaffen.

 

Einschulung_15_6

Mit Schultüte und Mappe ging es dann froh gestimmt im strahlenden Sonnenschein auf den Heimweg, um diesen großen Tag mit den Eltern, Großeltern und vielen Gästen gebührend zu feiern.

 

H.-J. Reiner

Schulleiter

Foto zu Meldung: Einschulung 2015/16 an der Grund- und Oberschule Schenkenland Groß Köris

Hoffest der Grund- und Oberschule Schenkenland

(12.07.2015)

Schon zum achten Mal hieß es am Sonnabend „ Herzlich Willkommen zu unserem Hoffest“. Schön, dass so viele unserer Einladung gefolgt  sind und gemeinsam mit uns bei strahlendem Wetter den Vormittag verbrachten. Das „Jahr des Lichts“ stand im Mittelpunkt unserer vorangegangenen Projektwoche und so konnten sich alle Anwesenden an den verschiedenen Ständen die Ergebnisse unserer Arbeit ansehen und erklären lassen. Das Interesse war groß und wir freuten uns über anerkennende Worte.

Mit Musik und Unterhaltung und bei leckerem Essen ließen wir es uns gut gehen und genossen gemeinsam mit unseren Gästen in angenehmer Atmosphäre ein paar schöne Stunden.

Und Dank des großen Engagements aller Beteiligten finden wir, dass dieses Fest wieder mal eine gelungene Veranstaltung war.

Besonders bedanken möchten wir uns bei allen Eltern für die vielen Kuchen, Salate und andere kulinarische Spenden und Sachspenden, ohne die dieses Fest nicht möglich gewesen wäre.

Herzlichen Dank!

 

Die Schülerinnen und Schüler der GOS Schenkenland

Foto zu Meldung: Hoffest der Grund- und Oberschule Schenkenland

Auszeichnung vom Spiegel-Verlag für die Reporterkids

(25.06.2015)

Jedes Jahr sucht der SPIEGEL- Verlag die besten deutschsprachigen Blattmacher. Das ist ein internationaler Schülerzeitungspreis, bei dem Einsendungen aus der ganzen Welt eingehen.

Und nun festhalten! Unsere Köriser Reporterkids sind auch hier Preisträger.

Sie erhielten den Preis „Bester Heftinhalt“ im Bereich Grundschule. Außerdem wurde bei der Preisverleihung Frieda auf die Bühne gerufen. Man bat sie als jüngste Teilnehmer, die es je beim SPIEGEL- Schülerzeitungspreis gab, „Co-Moderatorin“ zu sein. Glücklich über den Preis, die Moderation und das Interview, was Herr Klaus Brinkbäumer (Chefredakteur vom SPIEGEL-Verlag) den Reporterkids gab, ging`s für unsere Schulhofredakteure nach 3 Tagen Hamburg wieder nach Hause.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Foto zu Meldung: Auszeichnung vom Spiegel-Verlag für die Reporterkids

Und wieder sind die Reporterkids ganz weit vorne

(25.06.2015)

Unsere Schulhofreporter, der Grund- und Oberschule Groß Köris, erhielten im Bundesrat wieder eine große Auszeichnung. Sie wurden zur zweitbesten Schülerzeitung im Bundesrat vom Bundesratspräsidenten Volker Bouffier (Ministerpräsident von Hessen) gekürt. Alle 12 Reporterkids fuhren deshalb vom 17.06. bis 19.06.2015 nach Berlin, um sich den tollen Preis abzuholen. Außerdem durften sie an interessanten Workshops teilnehmen, bei den sie nicht nur viel lernten, sondern auch richtig Spaß hatten.

Foto zu Meldung: Und wieder sind die Reporterkids ganz weit vorne

Reporterkids aus Groß Köris beim Kindertag in der Staatskanzlei

(10.06.2015)

Unsere Reporterkids waren zum Kindertag Gäste des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg.

„KINDER SIND WILLKOMMEN“ hieß es am 08.06.2015 in Potsdam für 100 Grundschüler aus ganz Brandenburg.

 

Ministerpräsident Dr. Woidke hatte unsere Reporterkids zu sich in die Staatskanzlei eingeladen, wo sie sich, wie auch die anderen Kinder aus fünf weiteren Grundschulen, vorstellten. So entstand ein kunterbuntes Programm, welches sich der Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, der Bildungsminister Günter Baaske und der Landesbehindertenbeauftragte Jürgen Dusel sehr gefallen ließen.

 

Unsere Reporterkids sangen unsere beiden Schulsongs und trugen die selbstgedichteten Verse über die Schülerzeitung vor. Maximilian (5.Klasse) und Lennart (6.Klasse) hatten extra eine Powerpoint-Präsentation vorbereitet, zu der Frieda (2.Klasse) frei am Mikrofon etwas über die Redaktionsarbeit erzählte.

Natürlich hatten unsere Schulhofreporter auch wieder ihre Schülerzeitungen im Gepäck, über die sich unser Ministerpräsident und auch unser Bildungsminister sehr freuten.

 

Ein Höhepunkt des Kinderfestes war der Ausflug in den Filmpark Babelsberg mit Tiershow, einer Führung durch den Park und einer Vorstellung des Polizeiorchesters.

 

Für unsere Reporterkids war es ein erlebnisreicher wunderschöner Kindertag.

Foto zu Meldung: Reporterkids aus Groß Köris beim Kindertag in der Staatskanzlei

Deutsch-polnische Schülerbegegnung in Oranienburg

(05.06.2015)

Deutsch- polnische Schülerbegegnung vom 18.05.-22.05.2015

in Oranienburg

Thema: "Berufe in Uniformen"

 

9 Schüler der Grund -und Oberschule "Schenkenland" in Groß Köris und 11 Schüler der technischen Schule aus Skwierzina trafen sich zu einer Projektwoche zu dem Thema "Berufe in Uniformen" in Oranienburg. Sie waren in der Jugendherberge Sachsenhausen in Oranienburg untergebracht.

Beide Gruppen reisten mit dem Zug an.

 

Wir besuchten gleich am Montag die Polizeifachhochschule in Oranienburg. In einer Präsentation erfuhren wir, was notwendig ist, um Polizist zu werden, d.h. welchen Schulabschluss muss ich erreichen oder welche Eignungstest muss ich belegen, um erst einmal eine Zugangsberechtigung zu erlangen.

 

Am Dienstag schauten wir bei der Berufsfeuerwehr der Feuerwache in Hellersdorf vorbei.

 

Im Anschluss besuchten wir das Berkwerk.de. Deutschlands größten Indoorkletterpark. Bis zu einer Höhe von 25 m galt es die Hindernisse zu überwinden. Drei der Schüler von uns schafften den gesamten Parcours.

 

Am Mittwoch wurden wir mit dem Bus nach Storkow in die Bundeswehrkaserne gefahren. Dort erfuhren wir welche Berufe man dort erlernen kann und welcher Abschluss dort von Nöten ist. Man erklärte uns auch den Aufbau der Bundeswehr und die Rangfolge der Dienstgrade.

Als Highlight durften wir beim Fahrsicherheitstraining zuschauen und mit den Soldaten essen.

Danach fuhren wir nach Berlin zum Bundestag und besuchten eine Plenarsitzung. Man debattierte über Wirtschaftsfragen und über die Flüchtlingspolitik, sowie um den Einsatz von Energien. Es war sehr interessant zu sehen, wie so etwas abläuft. Die polnischen Schüler besichtigten in der Zeit den Potsdamer Platz und Unter den Linden.

Am Abend beschäftigten wir uns mit der Projektarbeit, wo Plakate zu den einzelnen Berufsfeldern in gemischten Gruppen entstehen sollten.

 

Der Donnerstag begann mit der Weiterführung der Projektarbeit. Im Anschluss daran besuchten wir noch die Gedenkstätte Sachsenhausen und waren über die Schicksale sehr erschüttert. Dieses Thema würden wir gern intensivieren.

 

In dieser Woche haben wir viel gelernt und wir freuen uns schon auf das nächste Projekt mit unserer polnischen Partnerschule. 

 

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Deutsch-polnische Schülerbegegnung in Oranienburg

Reporterkids im Schülerzeitungswettbewerbes 2014/15 im Landtag ausgezeichnet

(22.03.2015)

Brandenburger Sieger des Schülerzeitungswettbewerbes 2014/2015 im Landtag gekürt

 

 

Preis_1

 

Die Reporterkids der Grund- und Oberschule Schenkenland Groß Köris errangen einen von zwei zweiten Plätzen, den die Jury in der Kategorie „Grundschulen“ vergab. Parlamentspräsidentin Britta Stark und Bildungsminister Günter Baaske zeichneten im Plenarsaal des Landtages die besten Nachwuchsjournalistinnen und –journalisten Brandenburgs aus. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung überreichten sie den Schülerzeitungsredakteurinnen und –redakteuren die ausgelobten Landes- und Sonderpreise.

 

Preis_2
Herzlichen Glückwunsch!

Foto zu Meldung: Reporterkids im Schülerzeitungswettbewerbes 2014/15 im Landtag ausgezeichnet

Bewerbungstraining der Klassen 9a/b der Grund- und Oberschule Schenkenland

(20.03.2015)

Bewerbungstraining in Blossin, vom 09.03.-13.03.2015

 

Seit 2009 nehmen die Schüler der Klasse 9 nun schon am Bewerbungstraining im Rahmen des Projektes „Initiative Oberschule“, gefördert durch die Europäischen Union, die Bundesagentur für Arbeit und dem Ministerium Jugend, Bildung und Sport Brandenburg, teil.

Mit dem Jugend- und Bildungszentrum Blossin haben wir einen zuverlässigen Kooperationspartner, der für alle teilnehmenden Jugendlichen die optimalen Bedingungen für diese berufsorientierende Maßnahme bietet.

Blossin_5

Wir hatten vom 09.03. -13.03.2015 eine spannende Woche und haben viel dazu gelernt.

 

Am Montag kamen wir alle um 10.30 Uhr mit dem Bus in Blossin an. Es folgte ein Treffen in einem großen Raum, wo sich die Teamer vorstellten und uns in verschiedene Gruppen einteilten. Anschließend führte jeder Teamer seine Gruppen durch das Gelände. Danach sind wir in den Seminarraum gegangen und haben ein Plakat über uns selbst und unsere Zukunft gestaltet, welches wir danach vorstellen mussten.

 

Am zweiten Tag sind wir schon um 7.30 Uhr zum Frühstück gegangen.

Danach trafen wir uns alle wieder in den jeweiligen Seminarräumen. An diesem Tag erstellten wir eine Bewerbungsmappe, die ein Deckblatt, einen Lebenslauf und ein Anschreiben beinhaltete.

 

Am Mittwoch schrieben wir einen mehstündigen Eignungstest, zu dem auch eine Teamübung gehörte. Wir stellten uns in  zwei Reihen gegenüber, streckten unsere Zeigefinger aus und legten darauf eine Bambusstange. Wir mussten uns in der Gruppe abstimmen, damit die Stange nicht runterfällt. Ziel war es, die Stange gemeinsam auf dem Boden abzulegen.

Am Nachmittag wurden wir auf die Bewerbungsgespräche vorbereitet.

Abends gingen wir in die Disco.

Blossin_6
Blossin_7

Donnerstag zogen sich alle ihre Kleidung für ein Bewerbungsgespräch an, dass jeder an diesem Tag hatte. Es gab in einem Bewerbungsgespräch jeweils einen Bewerber, einen „Chef“, und 2-3 Beobachter. Ein Gespräch dauerte jeweils ca. 20 Minuten. Jeder Schüler erhielt im Anschluss eine Auswertung zu seinem Auftreten und seiner Berufswahl.

 

Am letzten Tag setzten wir uns noch ein letztes Mal zusammen, informierten uns über das Online- Bewerbungsverfahren und werteten die Woche aus. Um 11.00 Uhr kam dann der Bus, der uns dann wieder nach Hause fuhr.

Blossin_8
Blossin_9

Nicht jeder Jugendliche in Brandenburg hat wie wir die Chance, eine „Generalprobe“ beim Bewerbungsgespräch zu haben. Wir fühlen uns nun sicherer und besser auf den Einstieg in das Berufsleben vorbereitet. Hoffentlich können noch viele andere Schüler unserer Schule in den nächsten Jahren an solch einem  finanziell geförderten Projekt teilnehmen.

Foto zu Meldung: Bewerbungstraining der Klassen 9a/b der Grund- und Oberschule Schenkenland

Schüler der Grund- und Oberschule Schenkenland wurden Sieger beim SÜLL-Kochpokal

(20.03.2015)

Am vergangenen Dienstag fand in Lübbenau der diesjährige Wettbewerb um den Kochpokal der Stadt- und Überlandwerke Luckau- Lübbenau (SÜLL) statt. Vier Oberschulteams aus dem Landkreis Dahme-Spreewald traten gegeneinander an, um sich bei einem Drei-Gänge-Menü zu messen.

Die Grund- und Oberschule Schenkenland schickte in gemeinsamer Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugenddorf der GfB in Groß Köris vier ihrer Schüler bzw. zu betreuenden Jugendlichen ins Rennen.

 

Alle Nachwuchsköche sollten mit einem gesponserten Budget von 20 Euro für eingekaufte Lebensmittel auskommen und sich an einer vorgegebenen Thematik orientieren. Dabei war es der Wunsch der Jury eine kalte Gemüsesuppe als Vorspeise zuzubereiten, den 2. Gang mit einer "Leckeren Schweinerei" fortzusetzen und mit etwas süßem Gebackenem als Dessert das Menü abzurunden. In 120 Minuten zauberten die Teams ihre zuvor eingeübten Menüs, wobei je ein Koch einen Gang in die Tat umsetzte. Ein zusätzliches Teammitglied deckte den Tisch professionell ein und dekorierte diesen passend zum jeweiligen Menü. Im Anschluss ließen sich die Mitglieder der Jury bewirten, kulinarisch verführen und gaben ihr geschätztes Urteil ab.

 

Sieger des leckersten Menüs wurden unsere Schüler. Sie erfreuten die Jury mit einer Gazpacho, einer spanischen Gemüsesuppe, im ersten Gang. Die Hauptspeise kreierten unsere Jungköche aus Saltimbocca an grünen Bohnen und Rosmarinkartoffeln. Den krönenden Abschluss bildete ein warmes Schokoküchlein mit Mangochutney. Auch der perfekt hergerichtete Tisch in rot-weißem Gesamteindruck und die dokumentierte Speisenabfolge auf den Schieferplatten überzeugten die Jury von der Professionalität des Teams der Grund- und Oberschule Schenkenland.

Süll_1
Süll_4

 

Wir gratulieren unseren Schülern noch einmal an dieser Stelle, danken ihnen für ihren Einsatz und freuen uns auf einen weiteren Wettbewerb und die Zusammenarbeit mit dem SÜLL- Kochpokal im nächsten Jahr.

 

Große Freude über den Sieg!

 

C. Rosenbaum

Grund- und Oberschule Schenkenland

Foto zu Meldung: Schüler der Grund- und Oberschule Schenkenland wurden Sieger beim SÜLL-Kochpokal

Deutsch- polnisches Skicamp der Oberschule Groß Köris in Zieleniec (Polen)

(17.12.2014)

Zum dritten Mal fand das Skicamp der  GS/OS"Schenkenland" Groß Köris

und der technischen Schule Skwierszina statt.                   

In diesem Jahr stand diese Schülerbegegnung unter dem Thema "Stressfaktoren und Stressbewältigung".

An dieser Begegnung nahmen insgesamt 25 deutsche und polnische Schüler teil. diesem Thema.

Die Schüler, die sich noch nicht kannten, lernten sich durch verschiedene Kennlernspiele kennen. Sie waren so engagiert, dass sie selbst nach Möglichkeiten suchten die jeweilige Sprache des anderen Landes  zu erlernen. Auch in der Projektarbeit zu diesem Thema wurden die Lösungen in beiden Sprachen erarbeitet. Bei der Präsentation bemühten sich die polnischen Schüler deutsch zu sprechen und die deutschen Schüler polnisch.

So standen jeden Tag 4 Stunden Skitraining auf dem Plan. Einige Schüler festigten ihre Skifahrkünste, andere erlernten es erst.

Gegenüber der anderen Jahre hatten wir in den ersten Tagen kein Schnee. Da die Skilehrer sehr engagiert waren, hat man extra für unsere Gruppe eine Piste mit Kunstschnee präpariert.

So konnten wir schon ab Montag den Skiunterrricht starten.

Die Temperaturen gingen in dieser Woche bis auf -9 Grad Celsius im Skigebiet herunter. Und wir strahlten, als am Freitag unserem letzten Tag,  soviel  Schnee lag, dass wir nicht nur eine Schneeballschlacht machen konnten, sondern auch alle anderen Pisten im Gebiet geöffnet hatten.

Wir freuen uns schon wieder auf die nächste Begegnung mit unserer Schule aus Skwierszina im Mai, die in Oranienburg, und unter dem Thema " Berufe in Uniformen" stattfinden wird.

Wir bedanken uns bei dem deutsch-polnischen Jugendwerk, dass uns wieder Mittel zur Verfügung gestellt hat, um das Projekt durchführen zu können.

 

Die Schüler der GS/OS "Schenkenland"

Foto zu Meldung: Deutsch- polnisches Skicamp der Oberschule Groß Köris in Zieleniec (Polen)

Reporterkids aus Groß Köris beim Frühstücksfernsehen

(11.12.2014)

Reporterkids beim SAT1-Frühstücksfernsehen (09.12.2014)

Guten Morgen ohne Sorgen – Fernsehen statt Schule

 

Wir Reporterkids hatten eine ganz besondere Einladung. Matthias Killing der Moderator vom Sat1-Frühstücksfernsehen hatte uns nach Berlin eingeladen. Das war vielleicht ein Erlebnis. Dafür steigt man schon mal ganz gerne viel früher aus dem Bett.

Wir duften live bei der Sendung zuschauen, besichtigten das Tonstudio und waren im Regieraum. Klasse fanden wir natürlich, dass wir spontan auch live auf Sendung durften. Wir waren im Fernsehen!!! Juch-Hu!!!

Nach der Sendung nahm sich Matthias Killing viel Zeit für uns und ließ sich mit unseren Fragen löchern. Wir hatten dabei viel Spaß.

Gut gelaunt und voll gestopft mit neuem Wissen über die Fernsehwelt fuhren wir glücklich nach Hause nach Groß Köris.

Vielen Dank an Emilys Papa, der uns diesen erlebnisreichen Tag organisiert hat und natürlich auch herzlichen Dank an Matthias Killing und das Team vom Sat1-Frühstücksfernsehen! Wir kommen gerne wieder.

 

Eure Reporterkids

Foto zu Meldung: Reporterkids aus Groß Köris beim Frühstücksfernsehen

Einschulung in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(27.08.2014)

Nachdem der Schulleiter, Herr Reiner,  und der Bürgermeister, Herr Kehling, die Kinder, die Eltern und Großeltern und alle anderen Gäste  begrüßt hatten  und unseren Schulanfängern viel Erfolg und vor allem auch Spaß beim Lernen gewünscht hatten, war es dann endlich soweit:

Unsere 18 Einschulungskinder saßen erwartungsvoll und aufgeregt in der ersten Reihe. Sie waren die Hauptpersonen an diesem Tag, ihrem Einschulungstag. Gemeinsam mit den Grundschulkindern, die, wie in jedem Jahr,  das Programm zu unserer diesjährigen Einschulungsfeier  gestalteten, sangen und tanzten unsere Erstklässler und hatten viel Spaß, bevor es dann die Schultüten gab. Zunächst überreichten Frau Franz, Frau Thiele und Herr Bartusch vom Vorstand unseres Schulfördervereins kleine Schultüten als Willkommensgruß an alle Einschulungskinder.

Frau Röder, die Klassenlehrerin, und Herr Reiner übergaben dann die heiß ersehnten großen Schultüten. Danach ging es zum Fototermin für das erste Klassenfoto und im Anschluss  in den Klassenraum, wo sich die Kinder umschauen und einen Platz aussuchen durften.

Auch die Eltern und alle anderen interessierten Gäste konnten sich im Anschluss einen Eindruck von den Lern- und Arbeitsbedingungen der Kinder in den renovierten und schön gestalteten  Räumen unseres Grundschulbereiches verschaffen.

Foto zu Meldung: Einschulung in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Projektwoche in der Grund-und Oberschule Schenkenland

(04.07.2014)
Am 30.Juni 2014 hat in der Grund- und Oberschule Schenkenland die traditionelle Projektwoche begonnen. Unser diesjähriges Thema heißt: „Menschen im Wandel der Zeit“. Alle Schüler arbeiteten in ihren jahrgangsübergreifenden Projektgruppen an den verschiedensten Aufgaben. Es gibt viele Inhalte: Von der Mode und den Tänzen der Vergangenheit bis zur Musik von heute, dem Leben in Burgen im Mittelalter bis zum Leben auf anderen  Kontinenten, auf denen noch heute die verschiedensten Entwicklungsetappen vorherrschen. Auch unser Grundschulhof hat sich sehr verändert: Er erstrahlt jetzt farbenfroh in der Sommersonne und lädt noch mehr zum Spielen und Verweilen ein. Morgen am 5.Juli findet unser alljährliches Hoffest statt. Neben der der Präsentation der Projektergebnisse wird das Buffet ein weiterer Höhepunkt sein. Dafür danken wir unseren Eltern, die uns durch zahlreiche Spenden und fleißiges Backen wiederum zuverlässig unterstützt haben. Wir danken auch allen Sponsoren für ihre Unterstützung.
 
 

Foto zu Meldung: Projektwoche in der Grund-und Oberschule Schenkenland

Eine erfolgreiche Schulzeit geht zu Ende

(16.06.2014)

Der letzte Schultag unserer 10. Klassen wurde zu einem Erlebnis für alle! Die Schülerinnen und Schüler verabschiedeten sich von den Lehrern und Schülern mit einem kleinen Konzert auf dem Schulhof. Unterstützt wurden sie von unserer Schulband, Herrn Pulz und Frau Hähnel.

 

Wir wünschen Euch allen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben!
 

Foto zu Meldung: Eine erfolgreiche Schulzeit geht zu Ende

Projekt "Kreativ statt aggressiv" gestartet

(20.03.2014)

Material abladen

Heute, am 17.03.2014,  wurde in der GS/OS "Schenkenland" mit dem Projekt "Kreativ statt aggressiv" begonnen. Es findet im Rahmen der Initiative Oberschule und der Europäischen Union statt, die uns das Geld zur Durchführung zur Verfügung gestellt haben.

Die Schüler sollen durch ihre Kreativität ihre Interessen in Schule einbringen.

Sie sollen durch verschiedene Tätigkeiten wie Schälen, Schleifen, Malen zur Teambildung beitragen.

Ziel soll es unter anderem sein, mGestaltung der Lehnenit den entstandenen Sitzgelegenheiten wertschätzend in der Zukunft umzugehen und so zur Pflege und Nachhaltigkeit zu erziehen.

 

Während der Erarbeitung und dem Aufbau der Stehlen und der Sitzgelegenheiten, werden die  Schüler auf praktischem Wege die Mathematik, die Naturwissenschaften sowie andere Fächer kennenlernen. Formeln und Regeln können sie so auf diesem Wege anwenden und festigen.

 

In dieser Woche wird die Klasse 8a mit den Entwürfen zu den Sitzgelegenheiten und den ersten Arbeitsschritten, wie Holzstämme schälen und schleifen  beginnen. Die Klasse 8b setzt die Arbeiten in der kommenden Woche fort und am Freitag werden beide Klassen gemeinsam die Ergebnisse aufstellen und präsentieren.

 

Wer Lust hat kann uns gern einmal bei der Arbeit über die Schulter sehen.

Unser Arbeitsort ist die Plattform vor der Turnhalle.

Foto zu Meldung: Projekt "Kreativ statt aggressiv" gestartet

2.Platz beim SÜLL-Pokal

(17.03.2014)

An die Töpfe fertig los hieß es am 4.3.14 für Schüler des Schulprojektes der Grund- und Oberschule Schenkenland.Tischdekoration
Vier Schüler mussten beweisen, was sie nach mehreren Wochen Übens gelernt hatten.
Zu messen hatten sie sich mit anderen Teams aus den Oberschulen „An der Schanze“ Luckau, der Spreewaldschule Lübben und der „Ehm Welk“ Oberschule in Lübbenau.
Aufgabe war es, innerhalb von 120 min. ein dreigängiges Menü für vier Personen zu kochen und an einem festlich gedeckten Tisch zu servieren.
Es wurde geschnippelt, gerührt und geschwitzt und am Ende hieß es: Platz zwei für unser Team!, knapp hinter der Luckauer Mannschaft.
Damit ist es klar, dass es im nächsten Jahr eine Revanche geben wird.
Zum Schluss noch unsere Menüfolge:

„Hot Sticks and Friends“Vorspeise
tourniertes Gemüse in einen pikanten Orangen-Quark Dip
Crepesröllchen mit Ziegenkäse-Kräuterfüllung

„Meatloaf in Red“
mit Hackfleisch gefülltes Paprikagemüse auf fruchtiger Soße und Chorizo-Kartoffeltalern


„Fruity White Dreams“
Pannacotta von weißer Schokolade mit feiner Anisnote auf einem fruchtigem Beerenspiegel

 

Herzlichen Glückwunsch!

Foto zu Meldung: 2.Platz beim SÜLL-Pokal

Bundestagsabgeordnete Jana Schimke zu Gast bei den Reporterkids

(28.02.2014)

Die Bundestagsabgeordnete Frau Jana Schimke besuchte am 26.Februar 2014 unsere Schule. Sie war zu Gast bei den Reporterkids. Im Interview berichtete sie unter anderem über ihre Arbeit und ihre Aufgaben im Bundestag und in ihrem Wahlkreis.

Es war ein sehr interessantes Gespräch, das allen viel Freude gemacht hat. (Fotoalbum in der Bildergalerie)

Foto zu Meldung: Bundestagsabgeordnete Jana Schimke zu Gast bei den Reporterkids

Info-Mobil (Lehrstellenmobil) der Berufsberatung an der Oberschule Schenkenland

(21.02.2014)

Am 14.02.2014 befand sich das Info-Mobil (Lehrstellenmobil) der Berufsberatung KWh unter Leitung von Frau Mika, unserer zuständigen Berufsberaterin, mit einem erweiterten handlungsorientierten Angebot an unserer Schule.
Die SchülerInnen ab Kl. 8 hatten die Möglichkeit die eigenen Talente in verschiedenen Berufsfeldern  (z.B. Handwerk, Informatik, kaufmännische Berufe..) zu testen und sich an Info-Points über die verschiedenen Berufsfelder zu informieren.
Die Schüler der 10. Klassen fanden die aktuellen Ausbildungsstellen unserer Region sowie die Angebote weiterführender Schulen und schulische Ausbildungsgänge sowie Überbrückungsmöglichkeiten (FSJ/FÖJ...).

Foto zu Meldung: Info-Mobil (Lehrstellenmobil) der Berufsberatung an der Oberschule Schenkenland

Interview mit dem Ministerpräsidenten Herrn Dr. Dietmar Woidke

(11.12.2013)

Einladung vom Regierungschef in die Staatskanzlei

 

Ein bisschen überraschend kam sie doch, die Einladung von unserem Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke. Und obwohl wir nur 11 Tage vorher in Potsdam im Landtag waren, ließen wir es uns natürlich nicht nehmen, unseren Brandenburger Regierungschef in der Staatskanzlei zu besuchen. Es war einfach nur großartig. Herr Dr. Woidke gab jedem von uns  6 Reporterkids einen Ministerposten  und wir durften Ministerkonferenz spielen…echt klasse! Dann durften wir Herrn Woidke mit Fragen löchern und mit etwas Nachharken konnten wir ihm Geheimnisse entlocken. Das war lustig mit ihm. Überhaupt fanden wir Herrn Woidke total nett! Zum Schluss schaute er sich ganz in Ruhe und interessiert noch unsere Zeitung an und ließ sich alles ganz genau erklären.

Wir fanden es toll, dass sich Herr Woidke so viel Zeit für uns genommen hat und danken recht herzlich.

 

Eure Reporterkids der Grund- und Oberschule Schenkenland

Foto zu Meldung: Interview mit dem Ministerpräsidenten Herrn Dr. Dietmar Woidke

Reporterkids machen Überraschungsbesuch bei der Bildungsministerin Frau Dr. Martina Münch

(11.12.2013)

Als wir in Potsdam waren, fanden wir das Schild “Ministerium für Bildung, Jugend und Sport“. Eigentlich wollten wir nur einen Brief in den Briefkasten stecken. Dann dachten wir aber: „Vielleicht freut sich ja unsere Bildungsministerin über einen spontanen Überraschungsbesuch von uns Schülern“. Und tatsächlich!  Obwohl sie eigentlich Termine hatte, empfing sie uns ganz spontan, nahm sich Zeit für ein Gespräch und zeigte uns ihr Büro.

 

Vielen Dank, Frau Dr. Münch, für den freundlichen Empfang!

 

Die Reporterkids der Grund- und Oberschule Schenkenland

Foto zu Meldung: Reporterkids machen Überraschungsbesuch bei der Bildungsministerin Frau Dr. Martina Münch

Der 10. Bundesweite Vorlesetag in der GOS Schenkenland

(15.11.2013)

Am 15. November 2013 fand wieder der Bundesweite Vorlesetag statt- ein gemeinsames Zeichen für das Lesen. Unsere erste Klasse nahm daran teil. Zwei Unterrichtsstunden hörten die Erstklässler gebannt der Vorlesemutti mit dem  Buch „Ella in der Schule“ zu. In der Frühstückspause gab es für die Schüler und Schülerinnen lustige Witze zum Zuhören und Lachen.

Foto zu Meldung: Der 10. Bundesweite Vorlesetag in der GOS Schenkenland

50. Schuljubiläum an der Grund- und Oberschule Schenkenland

(24.10.2013)

Im Oktober 2013 ist es 50 Jahre her, dass der Schulneubau in Groß Köris seiner Bestimmung übergeben wurde.

Am 19.Oktober feierten wir dieses Jubiläum in unserer Sporthalle, die im August 1998, also vor 15 Jahren eingeweiht wurde.

Fast tausend Gäste waren unserer Einladung gefolgt, um gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern und dem gesamten Lehrerkollegium dieses Jubiläum zu begehen.

Ein Auftritt der Schülerband „Na und“ von der Förderschule Großschulzendorf bildete den Auftakt der Veranstaltung. So wurde gleich zu Beginn dokumentiert, dass unsere Schule eine Pilotschule für Inklusion ist, an der a l l e  Kinder und Jugendlichen gemeinsam lernen und arbeiten.

Nachdem die vier Musiker die Halle „gerockt“ hatten, wurde die Veranstaltung durch den Schulleiter, Herrn Reiner, und den Bürgermeister, Herrn Kehling offiziell eröffnet.

Ein abwechslungsreiches Programm, gestaltet in fleißiger Arbeit von den  Schülern und Lehrern unserer Schule, sorgte für gute Stimmung unter den Gästen, die begeistert applaudierten.

Bei den Schulführungen, die   vor allem von ehemaligen Schülerinnen und Schülern, aber auch von vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sehr nachgefragt waren, war das Erstaunen über die vielen Neuerungen an unserer Schule sehr groß.

Besonderer Dank gilt Herrn Prof. Friedmar John, der eine sehr umfangreiche Arbeit zur Erforschung unserer Schulgeschichte leistete und Herrn Wilfried Peetz, der unserer Schule zum Jubiläum die Musik zu unserem Schulsong komponierte.   

Auch den leckeren Kuchen,  den Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Frau Spigalski vom Tourismusverein gebacken hatten, ließen sich unsere Gäste schmecken.

Alle Zutaten dafür  wurden vom Schenkenland-Tourismusverein und von der „Pension Schwalbennest“ gesponsert, die in bewährter Weise und unter Leitung von Frau Brunhilde Schötz für  das leibliche Wohl der Gäste sorgte.

Sehr großes Interesse fanden die liebevoll gestalteten Ausstellungsstände unserer Schüler, die einen Einblick in die Arbeit und die vielfältigen Themenfelder des Unterrichts an unserer Schule gaben und die Informationsstände unserer Kooperationspartner.

Besonders die Gäste von unserer polnischen Partnerschule in Skwierzyna, über deren Besuch wir uns sehr gefreut haben,  waren von der dargebotenen Vielfalt begeistert.

Riesengedränge herrschte vor dem Stand unserer schon vielfach landes- und bundesweit  ausgezeichneten „Reporterkids“.

Die Leiterinnen der Arbeitsgemeinschaft, Frau Rudolph und Frau Weise, haben mit großem Engagement eine hervorragende Arbeit geleistet und leiten nun eine mit Riesenbegeisterung arbeitende Schülerzeitungsredaktion.

Die Jubiläumszeitung war in kurzer Zeit ausverkauft, aber es wurden und werden noch Nachbestellungen entgegengenommen

Großer Dank gebührt an dieser Stelle allen Lehrerinnen und Lehrern, ohne deren Engagement all das nicht möglich gewesen wäre, unserem Hausmeisterteam, das wie immer zuverlässig, präzise und mit großer Einsatzbereitschaft tätig war und natürlich allen anderen fleißigen Helfern vor und hinter den Kulissen.

Unser Schulförderverein präsentierte seine Arbeit und gestaltete ein Quiz zur Schulgeschichte, dessen stolze Gewinner dann vom Vereinsvorsitzenden, Herrn Dr. Klaus Kaden, die Preise überreicht bekamen.

Viele Gratulanten stellten sich ein, um uns Glück  und Erfolg für die Zukunft zu wünschen. Ihnen allen möchten wir auf diesem Wege ganz herzlich danken.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an unseren Schulträger, die Gemeinde Groß Köris, für die finanzielle Unterstützung unserer Jubiläumsveranstaltung und an die Amtsverwaltung für ihre schnelle und unbürokratische Hilfe.

Es war ein schöner und erfolgreicher Tag, an dem auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer ein Wiedersehen miteinander und mit ihrer „alten“ Schule feiern konnten.

Jetzt freuen wir uns schon auf das Jahr 2018, denn dann gibt es wieder einen gewichtigen Grund zum Feiern:  250 Jahre Schule in Groß Köris.

 

Aber sicher werden wir auch bis dahin viele Gäste in unserer Schule begrüßen können, vielleicht schon  zum nächsten „Tag der offenen Tür“, am 25.Januar 2014.

 

Hans-Joachim Reiner

         Schulleiter

Foto zu Meldung: 50. Schuljubiläum an der Grund- und Oberschule Schenkenland

Reporterkids der Grund- und Oberschule Schenkenland bei den Berliner Eisbären

(16.09.2013)

Am 15.09.2013 war es endlich soweit. Hartmut Nickel, der Trainer des „Siebenfachen Deutschen Eishockeymeisters“ hatte uns nach Berlin eingeladen. Wir bekamen Freikarten für das Heimspiel gegen die Iserlohn Roosters. Das  war vielleicht spannend. Wir feuerten an, klatschten, jubelten und sangen was das Zeug hält. Die ganze „O2 World“ bebte. Und es hat sich gelohnt. Mit einem Ergebnis von 7:5 gewannen die Berliner Eisbären das spannende Spiel. Echt cool!

Vielen Dank an Hartmut Nickel, der uns die Freikarten im Namen der Eisbären schenkte. Außerdem danken wir Herrn Volker Brune für den tollen Fahrdienst.

Wir hatten einen erlebnisreichen tollen Tag in Berlin.

Eure Reporterkids

Foto zu Meldung: Reporterkids der Grund- und Oberschule Schenkenland bei den Berliner Eisbären

Kennenlernwoche in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(21.08.2013)

Neue Eindrücke, neue Freunde

 

Wir, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7b der Grund- und Oberschule Schenkenland Groß Köris verbrachten eine sehr abwechslungsreiche und tolle Kennenlernwoche. Gemeinsam mit unseren Klassenlehrerinnen und der Sozialpädagogin hatten wir Spaß bei verschiedenen Spielen, die uns das Kennenlernen erleichterten. Wir fanden uns schnell in unserer neuen Schule und Umgebung zurecht und schlossen schon erste Freundschaften. Auch eine lustige Kanufahrt und ein gemütlicher Grillnachmittag mit unseren Eltern standen auf dem Programm. So konnten auch  unsere Eltern alle neuen Lehrer kennen lernen. Wichtig war es auch, gleich zu Beginn Regeln für den Umgang miteinander zu erarbeiten, denn wir wünschen uns, tolle Klassen zu werden und dass wir uns die nächsten Jahre gut verstehen, uns gegenseitig helfen und unterstützen. Der Anfang ist gemacht!

 

Laura und Toni

Foto zu Meldung: Kennenlernwoche in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Einschulung in der GOS Schenkenland

(12.08.2013)
Heut ist so ein schöner Tag…

 

sangen unsere neuen Erstklässler gemeinsam mit den Grundschulkindern, die das Programm zu unserer diesjährigen Einschulung gestalteten.

Dazu wurde sogar getanzt und als Lisa, unsere Moderatorin,  dann alle im Saal zum Mitmachen aufforderte,  hüpften und tanzten auch die Eltern, Großeltern und alle anderen Gäste.

Das war eine tolle Stimmung! Natürlich war es für die Kinder unserer neuen ersten Klasse am wichtigsten, die Schultüten in Empfang zu nehmen und damit auch zeigen zu können:

 

 “Hurra, ich bin ein Schulkind!“

 

Nachdem der Schulleiter, Herr Reiner,  und der Bürgermeister, Herr Kehling, die Kinder begrüßt und ihnen viel Erfolg und vor allem auch Spaß beim Lernen gewünscht hatten, war es dann endlich soweit:

Frau Bunk, die Klassenlehrerin, und Herr Reiner übergaben die Schultüten. Danach ging es zum ersten Mal in den Klassenraum, wo sich die Kinder umschauen und einen Platz aussuchen durften.

Natürlich sahen sich im Anschluss auch die Eltern und Großeltern die Arbeitsplätze unserer Erstklässler an und waren begeistert über die guten Lernbedingungen an unserer Schule.

 

Wir freuen uns auf unsere 1. Klasse und auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern und allen, die unseren Bildungsauftrag unterstützen wollen und schon unterstützen.

Foto zu Meldung: Einschulung in der GOS Schenkenland

Unsere Klassenfahrt zum Frauensee

(28.04.2013)

Am ersten Tag unserer schönen Klassenfahrt (Klasse 1 und 2 der Grund- und Oberschule Groß Köris) sind wir zum "Haus des Waldes" zu einer Hirschkäfertour aufgebrochen. Dort haben die Schüler/-innen ganz viel über Hirschkäfer gelernt und wer wollte, durfte sogar eine "Hirschkäferhochzeit" feiern. Die Kinder haben danach noch gaaanz lange auf dem Spielplatz gespielt.

 

Am zweiten Tag sind wir morgens zum Basteln gegangen. Die Schüler/-innen haben Gips bemalt, Vorlagen beklebt und Ketten hergestellt.

Danach sind wir um den See gewandert.

Nachmittags waren wir im Streichelzoo und haben dann noch eine schöne Kutschfahrt durch den Wald erlebt. Abends gab es eine tolle Abschlussparty, auf der alle getanzt haben.

 

Am dritten Tag sind wir wieder abgereist. Von vielen Kindern gab es Beschwerden : "Warum können wir nicht noch länger bleiben?"

Foto zu Meldung: Unsere Klassenfahrt zum Frauensee

Preisgekrönte Reporterkids

(21.03.2013)

Mit dem Sonderpreis des Landtagspräsidenten Gunther Fritsch wurden unsere "Reporterkids" der Grund- und Oberschule Schenkenland ausgezeichnet. Sie erhielten ein Preisgeld in Höhe von 150€.

Lesen Sie mehr auf unserer Website oder klicken Sie unten!

[MAZ-Artikel zur Preisverleihung]

[Reporterkids_Preisverleihung]

Foto zu Meldung: Preisgekrönte Reporterkids

AOK-Sonderpreis: "Reporterkids" aus Groß Köris Preisträger beim Schülerzeitungswettbewerb

(01.03.2013)

(Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 27.02.13)

AOK-Sonderpreis: "Reporterkids" aus Brandenburg Preisträger beim Schülerzeitungswettbewerb

Sorgsam in der Recherche - pfiffig im Interview

(27.02.13) Die Grund- und Oberschule Schenkenland aus Groß Köris hat sich den AOK-Sonderpreis des bundesweiten Schülerzeitungswettbewerbs der Länder 2013 gesichert. Die zwölf Nachwuchsredakteure im Alter zwischen acht und elf Jahren überzeugten die Jury mit einer Sonderausgabe zur Verpflegung an ihrer Schule. Der AOK-Sonderpreis stand unter dem Motto "Aufgetischt oder abgefertigt? - Essen in der Schule". Die Reporterkids werden am 6. Juni im Bundesrat in Berlin zusammen mit allen Gewinnern des diesjährigen Wettbewerbs ausgezeichnet.

 

"Uns als Jury haben besonders das Herzblut und die Leidenschaft beeindruckt, mit der die Redaktionsmitglieder dieses komplexe Thema bearbeitet und dabei nie den Praxisbezug verloren haben", lobte Jurymitglied Anke Tempelmann vom AOK-Bundesverband. Nichts sei so bedeutend für gutes Lernen, wie eine ausgewogene Ernährung, betonte die Präventionsexpertin. "Das Essverhalten wird frühzeitig erlernt. Gerade der Schule kommt daher eine wichtige Bedeutung zu."

 

 Journalistisch unterstreiche die Redaktion ihre Botschaften mit dem Einsatz jeweils passender Stilmittel, auf den Aussagewert zugeschnittenen Bildmaterials und einem gekonnten Layout, so die Jury in ihrer Begründung. Der Magazinaufbau sorge für Dramaturgie und Lesespaß von der ersten bis zur letzten Seite.

 

Einen der Schwerpunkte der Sonderausgabe bildete das dreiseitige Interview mit einer Vertreterin des Schulcaterers. Das Brisante: Das Unternehmen stand damals wegen verunreinigter Erdbeeren aus China im Fokus der Berichterstattung. Deswegen schreckten die Nachwuchsredakteure auch vor kritischen Fragen nicht zurück.

 

Veranstalter des erstmals 2004 ausgeschriebenen Schülerzeitungswettbewerbs sind die Jugendpresse Deutschland und die Bundesländer. Er steht 2013 unter der Schirmherrschaft von Bundesratspräsident Winfried Kretschmann. Der Wettbewerb will das Engagement von Schülern außerhalb des Unterrichts honorieren, demokratische Strukturen an Schulen stärken und das Erlernen journalistischer Arbeitsmethoden fördern. Die Projektleitung seitens der Länder liegt beim Freistaat Bayern. Die sechs Sonderpreise werden durch die Stifter Gruner + Jahr, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, den Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland sowie von der AOK – Die Gesundheitskasse vergeben.

 

Insgesamt haben sich über alle Kategorien hinweg etwa 1.800 Schülerzeitungen aus ganz Deutschland am Wettbewerb 2013 beteiligt.

 

(http://www.aok-bv.de/presse/pressemitteilungen/2013/index_09711.html)

Foto zu Meldung: AOK-Sonderpreis: "Reporterkids" aus Groß Köris Preisträger beim Schülerzeitungswettbewerb

Fasching in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(22.02.2013)

Schulfasching

 

Am 19.02.2013 trafen sich alle Grundschüler und Grundschülerinnen pünktlich um 8.00 Uhr in der Turnhalle. Und dafür gab es einen guten Grund: „FASCHING“.

Alle Kinder waren toll verkleidet- eine kunterbunte Menge.

Die „Veranstalter“, also wir Schüler der 6.Klasse, waren schon viel früher erschienen. Wir kamen schon um 7.30 Uhr und bauten alles auf und dekorierten liebevoll die Halle.

Als alle Kinder in ihren Kostümen da waren, ging es endlich los. Die Kinder und ihre Gruppenleiter absolvierten die Stationen mit verschiedenen Spielen und Aufgaben.

Die 1. und 2. Klasse mussten leider schon eher gehen. Als sie weg waren, wurde noch getanzt. Danach wurden noch Staffelspiele ausgetragen, bei denen alle gut abgeschnitten haben…und schon war der Fasching vorbei. Viel zu schnell!

Wir bedanken uns bei den Lehrern und den Neunt- und Zehntklässlern, die den Fasching zu einem schönen Erlebnis für alle gemacht haben.

Und wir (die 6. Klasse) hoffen, dass ihr alle auch so viel Spaß hattet wie wir.

 

Eure Alina von den Reporterkids

Foto zu Meldung: Fasching in der Grund- und Oberschule Schenkenland

2. Deutsch-Polnisches Skiprojekt zwischen der GS/OS Schenkenland Groß Köris und der Partnerschule aus Skwierziena

(20.12.2012)

Vom 09.12.12- 16.12.12 fand zum zweiten Mal das Skiprojekt zwischen den Partnerschulen Groß Köris und Skwierziena statt. Wie schon im vergangenen Jahr, fand diese Projektwoche in Zieleniec im Tafelgebirge statt. Die Unterkunft befand sich am Fuße des Skigebietes im kleinen Ort Lezyce.

Insgesamt 30 Schüler und Schülerinnen erlernten das Skifahren oder konnten ihre vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitern. Neben dem Skifahren beschäftigten wir uns  mit dem Thema der gesunden Lebensweise.

 

Schon am ersten Tag bemühten wir uns,  uns zu verständigen.  Egal, ob es auf Deutsch, Englisch oder mit Händen und Füßen war, es funktionierte. Damit dies noch besser klappte, erstellten wir eine Vokabelliste auf Deutsch-Polnisch/Polnisch-Deutsch. Wir wurden dabei von unseren Lehrern unterstützt, die mit uns einige Kennenlernspiele machten. Nachdem in den ersten zwei Tagen Übungen zum Bewegen und Bremsen  auf dem Ski durchgeführt wurden, konnten wir schon am 3.Tag mit dem Tellerlift nach oben fahren. Die Fortgeschrittenengruppe benutzte die große Piste. Ein zweiter Skilehrer, der polnischer Meister im Skifahren war, verbesserte ihre Technik durch viele Übungen.

 

Zweimal in der Woche besuchten wir ein Schwimmbad. Dort hatten alle viel Spaß. Ein großes Highlight war für uns die Nachtfahrt. Auf den mit Flutlicht beleuchteten Pisten durften wir allein zeigen, was wir gelernt haben. Da es sehr kalt war, wurden für alle leckere Würstchen gegrillt.

 

Den Abschluss der Woche bildete am Samstag der Wettbewerb im Skirennen, bei dem alle Mädchen gegeneinander und alle Jungen gegeneinander  antraten und ihr Können unter Beweis stellten. Am Abend fanden die Präsentationen der Gruppenarbeiten zur  "Gesunden und Aktiven Lebensweise" statt. Wir waren sehr kreativ. Es gab Plakate, Sketche, selbst geschriebene Lieder und ein Quiz.

 

Wir freuen uns schon auf die nächste Begegnung mit unserer Partnerschule, die vom 29.04.13 -03.05.13 in Kamminke/ Golm auf Usedom stattfinden wird. Dort werden wir uns mit der Geschichte beschäftigen.

 

Fabian Kl.10

Foto zu Meldung: 2. Deutsch-Polnisches Skiprojekt zwischen der GS/OS Schenkenland Groß Köris und der Partnerschule aus Skwierziena

Weihnachtsabend in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(19.12.2012)

Am Abend des 12. Dezember 2012 fand in der Mehrzweckhalle von Groß Köris eine Weihnachtsfeier für Jung und Alt statt. Die Grund- und Oberschule Schenkenland lud Schüler, Eltern, Großeltern und alle Interessierten zu einem bunten Programm ein. Eine Märchenoma mit einem dicken Buch saß auf ihrem alten Lehnstuhl und führte uns durch drei amüsante Stunden. Der Weihnachtsmann in Begleitung von zwei Engeln unterstützte sie dabei. Alle Grundschulklassen erfreuten die Besucher mit ihren Liedern, Sketchen und musikalischen Beiträgen. Umrahmt wurden diese durch unseren Chor. Eine Schülerin aus der 7. Klasse sang ein französisches Weihnachtslied und einen aktuellen Popsong so schön, dass den Zuhörern förmlich die Spucke wegblieb. Auch einige Lehrer bewiesen ihr Gesangstalent. Ein englisches Weihnachtsmärchen wurde von der 4. Klasse aufgeführt. Am Ende krönte ein Minimusical den Abend, an dem Schüler vieler Klassenstufen beteiligt waren. Die Zuschauer, wir natürlich auch, zeigten sich absolut begeistert. Das war eine wirklich gelungene Feier, die uns auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt hat.

Florian und Christian, 8b

Foto zu Meldung: Weihnachtsabend in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Weihnachtsbasteln mit den Kitakindern aus Schwerin, Groß- und Klein Köris

(17.12.2012)

Schon früh am Morgen herrschte buntes Treiben im Klassenraum der 1. Klasse der Grund- und Oberschule Schenkenland in Groß Köris. Die Vorschulkinder und Erzieherinnen aus den Kindergärten Schwerin, Klein Köris und Groß Köris besuchten an zwei Tagen unsere Schule.

Nachdem wir uns kennen gelernt haben, stärkten wir uns mit einem gemeinsamen Frühstück. Danach führten die Erstklässler einen Kerzentanz auf, den auch die kleinen und großen Gäste mittanzten. Nach einer kleinen Pause zeigten alle Kinder ihre Geschicklichkeit beim Basteln von Weihnachtssternen. Stolz präsentierten sie ihre Ergebnisse.  

Beim abschließenden Gesprächskreis äußerten sich alle Kinder begeistert über den gelungenen Vormittag. Und dann gab es noch eine Überraschung. Der Weihnachtsmann verteilte Geschenke und Süßigkeiten und alle Kinder bedankten sich mit schönen Weihnachtsliedern und Gedichten.

Gut gelaunt verabschiedeten sich die Vorschulkinder und wir heißen sie bald wieder herzlich willkommen in unserer Schule.

Foto zu Meldung: Weihnachtsbasteln mit den Kitakindern aus Schwerin, Groß- und Klein Köris

Seniorenweihnachtsfeier in Groß Köris

(12.12.2012)

Am 11.12.2012 trafen sich die Senioren der Gemeinde traditionell in unserer Turnhalle zu ihrer Weihnachtsfeier. Und wie jedes Jahr sorgten Schülerinnen der Oberschule für das leibliche Wohl, in dem sie freundlich neben Gemeindevertretern Kaffee ausschenkten und später auch beim Wegräumen des Geschirrs fleißig halfen. Mit Gesang, Gedichten und Weihnachtstänzen sorgten die Grund- und Oberschüler/innen in der liebevoll geschmückten Halle für die künstlerisch musische Umrandung. Nach der Vorstellung fand auch noch die Schülerzeitung unserer Reporterkids bei den interessierten Rentnern reißenden Absatz, so dass diese ganz schnell ausverkauft war.

Foto zu Meldung: Seniorenweihnachtsfeier in Groß Köris

Ensemble Radiks zu Gast in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(29.11.2012)
Ensemble Radiks zu Gast in unserer Schule

 

Am 21. November 2012 gastierte bei und das Tourentheater Radiks. Mit dem Stück  „Fake-oder war doch nur Spaß“  begeisterte das 2er Team die Schüler der 6.-9. Klassen.

Im Mittelpunkt stand die Thematik Cybermobbing. Bereits im Vorfeld leistete die Schule Aufklärungsarbeit. Am Tag vor der Aufführung hatten unsere Schüler die Möglichkeit sich gemeinsam mit ihren Fachlehrern auszutauschen. Da die aktuelle Problematik den privaten und schulischen Alltag der Kinder beeinträchtigen kann, lag es uns am Herzen, im Anschluss an das Stück Schüler und Schauspieler miteinander ins Gespräch zu bringen.

Insgesamt waren unsere Schüler sehr interessiert, scheuten sich nicht den Akteuren auch persönliche Fragen zu stellen. Wir hoffen, dass wir mit dieser Veranstaltung der ernsten Herausforderung von Cybermobbing ein Stück entgegentreten konnten.

Foto zu Meldung: Ensemble Radiks zu Gast in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Flohmarkt an der Grund- und Oberschule Schenkenland

(26.10.2012)

Unser Flohmarkt, der am 22.09.2012 auf dem Schulhof der Grund- und Oberschule Schenkenland stattfand, hat in Kenia bereits Früchte getragen: Wir konnten 220 € überweisen, was zwei monatlichen Durchschnittseinkommen in Kenia gleichkommt. Darüber haben sie sich derartig gefreut, dass die Schulsprecherin bereit ist, sich sogar zu Fuß zu uns auf den Weg zu machen, um sich dafür zu bedanken. Der Schulleiter der Schule versprach uns durch Bilder bzw. Videos auf dem Laufenden zu halten. Vielen Dank an alle, die für diese Freude gesorgt haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Cathrin Zahavi
Lehrerin

Foto zu Meldung: Flohmarkt an der Grund- und Oberschule Schenkenland

Vierter Schenkenlandpokal der Grundschulen

(18.10.2012)

Am 19.09 2012 fand in Groß Köris die 4. Auflage des Schenkenlandpokals statt.

Wie schon in den vergangenen Jahren waren alle Akteure der Klassenstufen 4-6 aus den Grundschulen Halbe, Teupitz, Töpchin und Groß Köris sehr angespannt, aufgeregt und hoch motiviert.

Alle Athleten hatten sich im Vorfeld an ihren Schulen für die Teilnahme am Leichtathletikdreikampf qualifizieren müssen. Die besten drei Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufe bildeten somit das Teilnehmerfeld.

Besonders für die in diesem Jahr zum ersten Mal startenden Sportler der 4. Klassen war die Aufregung groß.

Es entwickelte sich bei zwar kühlem aber sonnigem Wetter wieder ein sehr spannender Wettkampf. Alle Athleten gaben in den Teildisziplinen Weitsprung, Ballwurf und 60 m-Lauf ihr Bestes und rangen um jeden Punkt für die Schulwertung (Schenkenlandpokal).

Niemand konnte während des Ausscheides erahnen,  wer in diesem Jahr den Schenkenlandpokal mit in seine Schule nehmen würde.

Als es dann gegen 11.30 Uhr zur großen Auswertung kam, waren alle Teilnehmer erschöpft und angespannt ruhig. Viele glaubten, dass es wieder ein Zweikampf zwischen dem Titelverteidiger Groß Köris und der GS Teupitz werden würde. Umso größer war die Überraschung und die Freude der Kinder von der „Elisabeth von Schlieben“ Grundschule Halbe, als sie als Sieger des Schenkenlandpokals feststanden.

Mit den Siegerehrungen sowohl für die Einzeldreikampfsieger als auch für den Schenkenlandpokal endete der Schenkenlandpokal.

Auch in diesem Jahr möchte ich mich bei den Riegenführern der 10. Klassen der Oberschule Schenkenland (Nina Schönfeld. Carmen Stöwer, Carolin Buschick, Tim Tretschoks, Morris John und Johannes Duden) sowie bei den Fachkollegen von den teilnehmenden Grundschulen für ihre Unterstützung bei der Durchführung des Schenkenlandpokals bedanken.

 

Sport Frei!

Hähnel/ Hauptsportlehrer

Grund- und Oberschule Schenkenland

Groß Köris

 

Siegerliste

 

Klasse 4 Jungen                                          Klasse 4 Mädchen

1.Platz Lukas Byhain            147 Pkt           1. Platz Gina Handschick 115 Pkt.
2.Platz Fabio Klimarzewski 142 Pkt   2. Platz Jessica Schulz 104 Pkt.
3.Platz Oscar Lindner 115 Pkt.   3. Platz Joseline Sturm 101 Pkt.
             

 

Klasse 5 Jungen                                         Klasse 5 Mädchen

1.Platz Joseph Kubitza    159 Pkt.        1. Platz Josephine Frederich 191 Pkt.
2.Platz Tim Urban 136 Pkt.   2. Platz Annalena Kretzschmann 138 Pkt
3.Platz  Stefan Glockzin 128 Pkt.   3. Platz Nele Sroka 128 Pkt
             

Klasse 6 Jungen                                          Klasse 6 Mädchen

 

1.Platz Andrew Heinze        172 Pkt             1. Platz Laura Knoll 137 Pkt
2.Platz Eric Acker   152 Pkt.   2. Platz Juliane Schierhorn 127 Pkt
3.Platz Olliver Scholz 146 Pkt.   3. Platz Leoni Reinsdorf 125 Pkt
             

 

Schenkenlandpokalsieger: Grundschule Halbe 1857 Pkt.

Foto zu Meldung: Vierter  Schenkenlandpokal der Grundschulen

Kennenlernwoche in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(23.08.2012)

Unsere Kennlernwoche an der Grund- und Oberschule Schenkenland   in Groß Köris

 

Die neuen Schüler der Klassen 7a und 7b haben sich gefreut, die neue Schule und die Lehrer kennenzulernen. Am Montag hat die Kennlernwoche  in der Sporthalle begonnen. Wir haben viele Spiele zum Erlernen unserer Namen durchgeführt und wir haben an Hand von Spielen einige Sachen über die Mitschüler erfahren, wie z. Bsp., ob sie Haustiere besitzen, wo sie herkommen, ob sie Geschwister haben u.v.m.  Am Dienstag sind wir durch Groß Köris gewandert und haben den Ort kennengelernt.

Am Mittwoch bzw. am Donnerstag haben die Schüler die Klassen 7a bzw. 7b gemeinsam mit der Sozialarbeiterin der Schule, die Klassenregeln für den Umgang miteinander erarbeitet.

An den Nachmittagen wurden alle Eltern und Lehrer zum gemeinsamen Grillen von den Schülern eingeladen. Die Kuchen und Salate wurden von den Schülern gemeinsam mit ihren Lehrer n in der schuleigenen Küche hergestellt. Hier konnten wir schnell erkennen, wer schon mal in der Küche zu Hause geholfen hat.

Als weiterer Höhepunkt der Woche stand dann das Kanadier fahren  mit anschließendem Baden auf dem Programm. Hier haben ca. 10 Schüler pro Boot versucht in ein und dieselbe Richtung zu paddeln. Was sich nicht als ganz so einfach erwies!

Am Freitag, dem letzten Tag der Kennlernwoche haben beide  Klassen ihre Räume gestaltet und organisatorische Dinge, wie Stundenplan, Schulbücher usw. geklärt. Für uns war diese 1. Schulwoche toll und wir hatten sehr viel Spaß.

 

Xaveria, Vanessa, Christopher, Celina

Schüler/innen der Klassen 7a/b

Foto zu Meldung: Kennenlernwoche in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Abschiedsgeschenk der 6. Klasse

(20.08.2012)

Ein bleibendes Geschenk zum Abschied aus der Grundschulzeit wollte die 6.Klasse der Grund- und Oberschule Schenkenland ihrer Schule übergeben. Jeder wollte etwas dazu beitragen. So kam es, dass die Schüler der 6. Klasse gemeinsam die Schule auf eine Leinwand malten. Jeder nahm teil und freute sich über sein persönliches Ergebnis. Stück für Stück wurde es zu einem richtigen Kunstwerk, auf das die Schüler stolz sein können.

Frau Kaden nahm es zum Abschlussfest stellvertretend für die ganze Schule mit großem Staunen und Freude entgegen.

Sicher findet sich ein schöner Platz für das neue Schulgemälde.

Foto zu Meldung: Abschiedsgeschenk der 6. Klasse

Landtagsabgeordnete Sylvia Lehmann zu Gast beim Hoffest der Grund- und Oberschule Schenkenland

(19.06.2012)

Am Samstag, den 16.Juni 2012, fand an der Grund- und Oberschule Schenkenland in Groß Köris das traditionelle Hoffest statt. Neben den SchülerInnen, deren Eltern und Großeltern, vielen Bürgern der Gemeinde und anderen Gästen besuchte auch Frau Sylvia Lehmann unser Fest. Interessiert lies sie sich alle Projektstände zeigen und erklären. Unter dem Motto „Natur- Mensch, Mensch- Natur“ hatten unsere SchülerInnen eine Woche lang vielseitige Exkursionen und Recherchen durchgeführt. Auf dem Hoffest gab es viel zu entdecken: selbst erstellten Flyer, Marmelade oder Joghurt und Feta aus eigener Produktion konnte man probieren. Große und kleine Projektgruppen präsentierten auf der Bühne ihre Ergebnisse.

Musikalisch umrahmt wurde das Fest u.a. von der Musikschule „Fröhlich“, für das leibliche Wohl hatte die Elternschaft gemeinsam gesorgt: viele leckere Salate, Kuchen, Obst und Wurst fanden schnell hungrige Abnehmer.

Ob groß oder klein, alt oder jung- für jeden war etwas dabei. Und so gefiel auch Frau Sylvia Lehmann das gemeinsame Feiern der Grund- und Oberschüler auf unserem Hof.

Vielen Dank allen fleißigen Helfern und Sponsoren, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben.

Foto zu Meldung: Landtagsabgeordnete Sylvia Lehmann zu Gast beim Hoffest der Grund- und Oberschule Schenkenland

Die Märchenklassenfahrt der 1. Klasse

(29.05.2012)

Unsere Märchenklassenfahrt

 

Vom 09.05.2012 bis 11.05.2012 fuhr die 1. Klasse der Grund- und Oberschule Schenkenland zur ersten gemeinsamen Klassenfahrt. 

Petrus hatte es gut gemeint und so konnten die Kinder bei herrlichem Sonnenschein im warmen Sand spielen und tolle Sandburgen am Strand bauen.

Überraschend besuchte uns Neptun und hat zwei Kinder der Klasse auf die Namen „Quirlige Krabbe“ und „Kuscheliger Seestern“ getauft.

Beim gemeinsamen Märchenwandern wurde dann der Märchenwissenstand der Kinder getestet. 

Dabei gab es viele Gewinner. Für die Kinder waren die Höhepunkte der Klassenfahrt das Lagerfeuer, das Basteln und die Disko. 

So schrieb nach der Rückkehr ein Schüler beim Freien Schreiben: „Mein schönstes Erlebnis war die Disko. Dort konnte ich tanzen und dort war coole Musik...“

Alle freuen sich schon auf die nächste Klassenfahrt!

Foto zu Meldung: Die Märchenklassenfahrt der  1. Klasse

Treffen des Hoffestkomitees der Grund- und Oberschule Schenkenland

(16.04.2012)

Am Mittwoch, den 18.04.2012, treffen sich alle Interessierte zur Vorbereitung der Projektwoche und des Hoffestes für das Schuljahr 2011 /12. Das Treffen findet um 14.15Uhr in Raum 6 statt.

Osterprojekt in Groß Köris

(30.03.2012)

Mit dem Osterhasen gerechnet…

 

haben die Kinder der Kita „Rasselbande“ aus Groß und Klein Köris im wahrsten Sinne des Wortes. Am Dienstag, den 27.März 2012, besuchten die Vorschulkinder beider Einrichtungen die Grund- und Oberschule „Schenkenland“ in Groß Köris. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es dann im Klassenraum auf Ostereierjagd. Schülerinnen der 6. Klasse hatten  in einem kleinen Puppenspiel von den großen Schwierigkeiten des Osterhasen berichtet. Alle Eier waren verschwunden! Um diese zurück zu bekommen, mussten die kleinen Gäste so manche Aufgabe lösen: Hühner zählen, Hasen nachzeichnen, Muster finden, Hasen suchen und vieles mehr.

Der Osterhase selber bedankte sich auf seine ganz typische Art und versteckte für jedes Kind ein kleines Geschenk auf dem Schulhof.

Auch viel, viel Schokolade trat später den Weg in die Kita an. Die errechneten und gezählten Ostereier aus der ersten gemeinsamen Unterrichtsstunde an der Schule werden mit Sicherheit noch lange zur Erinnerung an diesen schönen Vormittag betragen.

In der nächsten Woche erwarten wir die Kinder der Kita Schwerin.

Foto zu Meldung: Osterprojekt in Groß Köris

Ein Spielplatz für Groß Köris

(06.03.2012)

Zwanzig Schüler aus den Klassen 4 bis 6 der Köriser Grundschule fertigten Modelle für den geplanten Spielplatz an. Zuerst machten wir Bekanntschaft mit den beiden Landschaftsarchitektinnen. Wir spielten Spiele zum Thema „Was wir gerne auf einem Spielplatz tun“.

Anschließend gingen wir zur Kirche und guckten uns das Gelände an. Auch schauten wir uns schon mal um, wo was stehen könnte. Dann bekamen wir farbige Zettel, auf die wir unsere ersten Ideen über die Gestaltung (was bleiben soll, was stört und was wir unbedingt benötigen) schrieben.

Nun gingen wir wieder zum Haus der Feuerwehr zurück. Wir teilten uns in 6 Gruppen auf und bekamen Holzplatten sowie viel Material. Daraus durften wir nach unseren eigenen Vorstellungen die Modelle bauen. Wichtig war uns, dass ein Spielplatz für Groß und Klein entsteht.

Danach bekamen wir von Herrn Geister Pizza und später schlapperten wir ein Eis. Vielen Dank noch mal an ihn für die Leckereien. Nach der kurzen Esspause ging es weiter mit dem Modellbau.

Als gegen 14 Uhr die 6 Modelle fertig waren, kamen viele interessierte Erwachsene wie z. B zukünftige Nachbarn, die Pfarrerin, unser Bürgermeister Marco Kehling, die Gemeindevertreter Herr Wagner, Herr Acker und Herr Geister, Herr Irmscher, der Bürgermeister von Münchehofe und viele andere.

Nun durften wir unsere fertigen, sehr gelungenen Modelle vorstellen und beantworteten die Fragen der Besucher.

Wir glauben, unsere 6 Spielplatzplanungen haben allen sehr gut gefallen. Die Erwachsenen waren von den selbst gebastelten Piratenschiffen, Kletterburgen, Seilbahnen, Schaukeln und Rutschen vieler Art begeistert. Wir Kinder hatten viel Spaß. Es war ein toller erfolgreicher Tag für uns. Wir hoffen, dass nun bald ein super Spielplatz für alle Kinder gebaut wird.

 

von Anni-Luisa R. und Isabel K. Klasse 6 der Grund und Oberschule Schenkenland



Foto zu Meldung: Ein Spielplatz für Groß Köris

Die Kochprofis der Zukunft kommen aus Groß Köris

(01.03.2012)

Am 27. und 28. Februar 2012 wurde unsere Schulküche zur Kocharena der besonderen Art. Durch ein Projekt unseres Essenanbieters SODEXO hatten die Kinder der 3. und 6. Klasse die Möglichkeit, gemischt in zwei Gruppen ein super 3-  Gänge- Menü unter fachlicher Anleitung von zwei Köchen zuzubereiten und anschließend natürlich auch zu essen.

So ungewöhnliche Namen wie „Polpette- Spieße mit Socken“ machten nicht nur die Kinder neugierig auf das Essen, sondern auch unsere beiden Überraschungsgäste Herrn Reiner und Frau Schmidt.

An einer großen, festlich eingedeckten und geschmückten Tafel wurde gemeinsam und sehr, sehr leise miteinander zu Mittag gegessen. Alles, was die Schüler vorher von der Kundenbetreuerin Frau Höfer über Benehmen, Reihenfolge der Besteckbenutzung usw. gelernt hatten, wurde nun praktiziert. Und das Bedienen und Abräumen der Speisen übernahmen unsere neuen Hobbyköche ganz nebenbei und sehr höflich.

Ringsherum zwei super gelungene Projekttage die Spaß und Wissen für alle Beteiligten brachten.

Die Kochschürzen und – mützen sind für das nächste Schuljahr gleich da geblieben und warten auf erneuten Einsatz!

 

Übrigens….. Sagt der Kellner „Bitte sehr“ heißt das Warten, bis jeder Gast am Tisch sein Essen hat. Sagt er hingegen „Guten Appetit“, darf sofort angefangen werden, sein Mahl zu genießen.

Foto zu Meldung: Die Kochprofis der Zukunft kommen aus Groß Köris

Fasching an der Grund- und Oberschule Schenkenland

(23.02.2012)
Gute Laune von A wie Aschenputtel bis Z wie Zauberer

 

Passend zum Faschingsdienstag feierte unsere Grundschule ein gemeinsames, fröhliches Faschingsfest.  Die 6. Klasse hatte dazu im Vorfeld viel organisiert und 12 verschiedene Stationen aufgebaut, bei denen es um Spiel, Spaß und Wissen ging. Die anderen Kinder traten in Gruppen eingeteilt in  den Wettstreit um den Faschingssieger. Begleitet wurden sie dabei unter anderem auch von einigen Schülerinnen und Schülern unserer 10. Klasse, die auch beim Auf- und Abbau tatkräftige Hilfe waren und die musikalische Umrahmung lieferten.

Die Lieblingsstation aller Schüler war allerdings unser riesiges, tolles Büffet, welches die Eltern für die Grundschule zusammengestellt hatten. Sogar am nächsten Tag konnten sich alle Grundschüler an Kuchen noch mal so richtig satt essen.

Vielen Dank allen Beteiligten für eine schöne Faschingsparty!

Foto zu Meldung: Fasching an der Grund- und Oberschule Schenkenland

„Tag der offenen Tür“ an der Grund- und Oberschule Schenkenland

(15.01.2012)

Am 21.Januar 2012 laden wir von 09.30Uhr bis 12.30Uhr zum „Tag der offenen Tür“ in unsere Schule ein.
Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer und unsere Eltern wollen an diesem Tag, der ja schon seit vielen Jahren zur Tradition unserer Schule gehört, allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, den Freunden unserer Schule und natürlich auch unseren zukünftigen Schülerinnen und Schülern einen Einblick in unsere Arbeit geben.
Was erwartet unsere Gäste? Worüber kann man sich an diesem Tag informieren?

•    Schülerquiz, mathematische Kartenspiele, Vorstellung

     mathematischer Wettbewerbe
•    Elternstammtisch mit Kuchen und Kaffee
•    Vorstellung unserer Erfahrungen beim Praxislernen
•    Unser Fremdsprachenangebot
•    1. Die  „Fußballschule Schenkenland“ stellt sich vor (anwesend sein werden zwei
         Trainer, die bei Hertha BSC tätig waren)
     2. Vorstellung unseres neuen Wahlpflichtfachs „Sport mit Schwerpunkt Fußball“
        (beginnend mit dem Schuljahr 2012/2013 mit Jahrgangsstufe 7)

•    unsere Arbeit im Fach Informatik von Jahrgangsstufe 7 – 10
     (Vorstellung von Lernprogrammen und der interaktiven Tafel)
•    Wie wird an unserer Schule gefördert?
•    Vorstellung des Chemiefachraumes, Durchführung von Experimenten
•    Vorstellung des Konzepts „Faustlos“ (Entwicklung sozialer Kompetenzen )
•    Vorstellung der Unterrichtsmittel der Grundschule
•    Bücherecke für Grundschüler
•    Unsere Arbeit mit den Erstklässlern
•    Mal- und Basteltisch für Grundschüler
•    Vorstellung des Physikfachraumes
•    Vorstellung des Musik-Programms „Singstar“
•    Fächerübergreifendes Lernen am Beispiel „MAUS“
•    Vorstellung des Biologiefachraumes, Bio-Quiz, Arbeit mit dem Mikroskop
•    Arbeit im Kunstunterricht (Töpfern, grafische und malerische Techniken)


Unser Rahmenprogramm:

09.30Uhr        Eröffnung des „Tages der offenen Tür“
                     durch den Schulleiter Herrn Reiner

Im Anschluss: Musikalisches Programm unter Leitung von Frau Hähnel

10.00Uhr        Führung durch die Schule
                     durch die stellvertretende Schulleiterin Frau Kaden

10.30Uhr        Die Musikschule Fröhlich spielt auf (Leitung Frau Felis)

Wir freuen uns auf unsere Gäste!

H.-J. Reiner
Schulleiter


Weihnachtsabend in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(01.12.2011)

Liebe Eltern, liebe Großeltern,                                                               

liebe Bürger, 

 

 

wir laden Sie hiermit recht herzlich zu unserem             

                    

Weihnachtsabend

 

am 14.12.2011 um 18.O0 Uhr in die Mehrzweckhalle ein.

 

Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein weihnachtliches Programm vorbereitet und fleißig dafür geübt.

Freuen Sie sich auf Lieder, Gedichte, Tänze und Instrumentalstücke.

In einem kleinen Weihnachtsmusical zeigen Schüler aus der Kl. 5, wie es Weihnachten in der Familie eigentlich nicht zugehen soll. Zum Glück gibt es ja den Weihnachtsgast... .

 

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend.

 

 

 

 

Die LehrerInnen und SchülerInnen

der Grund- und Oberschule Schenkenland

Groß Köris 

 

 

 

Außerdem treten unsere SchülerInnen mit ihrem Programm am 08.12.2011 im Seniorenheim und am 11.12.2011 in der Kirche in Groß Köris, jeweils um 15Uhr auf.

Strom – Was ist das?

(18.11.2011)

Wo kommt Strom denn eigentlich her? Wie wird Strom umgewandelt? Wie funktioniert ein Kraftwerk? Was passiert, wenn ich ein Haus neu dämme? Was leitet den Strom am besten? Was kann ich mit einer Kilowattstunde anfangen? Ist es schlimm, wenn ich einen Fön mit in die Wanne nehme? Wie viel Strom braucht man beim Backen?


Diese und viele andere Fragen konnten beantwortet werden, als die Schülerinnen und Schüler der 5.Klasse der Grund- und Oberschule Schenkenland am 09.11.11 einen tollen Projekttag bei der EWE in Wildau erleben konnten. Die Kombination aus Spiel, Spaß und Lernen gefiel allen sehr gut. Wir alle sagen noch einmal „DANKE“.

Foto zu Meldung: Strom – Was ist das?

Projekt „Schulbusbegleiter an der Grund- und Oberschule Schenkenland“

(24.10.2011)

Das Pilotprojekt Schulbusbegleiter wurde erstmalig vom 19.- 21.10.2011 an der Grund- und Oberschule Schenkenland durchgeführt.
Das „Modul 1“ des Kooperationsprojektes zwischen der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., der Polizei des Landkreises Dahme-Spreewald, dem RVS des Landkreises und dem Brandenburgischen Ju Jutsu Verband e.V. wurde  erfolgreich zu Ende gebracht.
13 Jugendliche der Klassen 7 bis 9 stellten sich dieser verantwortungsvollen Aufgabe. Die Jugendlichen wurden umfangreich zu den Themen Gewaltprävention und Streitschlichtung, Erste Hilfe, Notwehrrecht und Deeskalation  theoretisch und praktisch ausgebildet.
Die drei erlebnisreichen Tage vergingen wie im Fluge. Die zukünftigen Schulbusbegleiter hatten ein hohes Lernpensum zu absolvieren. Einer der Höhepunkte war unter anderem die praktische Anwendung unter realen Bedingungen in einem Schulbus, der vom RSV zur Verfügung gestellt wurde.
Durch die Projektleiterin Frau Schliep von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. wurden die vier Jugendlichen Carmen, Lisa, Benny und Nico zu Schulbusbegleitern ernannt, sie konnten durch ihre sehr guten Leistungen im 1. Modul überzeugen.
Alle anderen Kursteilnehmer durchlaufen in Zusammenarbeit mit den ernannten Schulbusbegleitern noch weiter Ausbildungsmodule und sind jetzt Schulbusbegleiter-Helfer. Das erste Projektziel wurde erreicht. Das Projekt wird bis zum Schuljahresende unter Anleitung aller Kooperationspartner fortgeführt.

Foto zu Meldung: Projekt „Schulbusbegleiter an der Grund- und Oberschule Schenkenland“

Schenkenlandpokal zum dritten Mal vergeben

(24.10.2011)

Am 28.09.2011 fand zum dritten Mal der Schenkenlandpokal im Leichtathletikdreikampf statt, der von  den Grundschulen Halbe, Teupitz, Töpchin und Groß Köris ausgetragen wurden.

Wie auch in den vergangenen zwei Jahren führten die einzelnen Grundschulen bereits im Vorfeld ihre internen Qualifikationen in den Klassenstufen 4,5 und 6 durch. Daraus ergab sich dann das Teilnehmerfeld, welches aus den besten drei Mädchen und Jungen der Klassenstufen bestand. In diesem Jahr fand der Schenkenlandpokal nicht in Teupitz, sondern an der neuen Schulsportanlage in Groß Köris statt.

Den qualifizierten Mädchen und Jungen konnte man die große Nervosität und den Willen, den Schenkenlandpokal diesmal an ihre Schule zu holen, ansehen. Einige konnten in der Nacht vor dem Wettkampf kaum richtig schlafen. Es entwickelte sich wieder ein spannender Wettkampf. Keiner konnte während des Ausscheides sagen, welche Schule das Rennen machen würde. Jede Schule hatte sowohl sehr gute Teilnehmer aber auch ein paar, die hinter den Erwartungen zurückblieben.

Als es dann gegen 11.30 Uhr zur Auswertung kam, waren alle sehr gespannt und aufgeregt, wer in diesem Jahr den Schulpokal mit in seine Schule nehmen würde. Große Hoffnungen machten sich vor allem die Titelverteidiger aus Teupitz.  Es kam zu einem Kopf- an- Kopf- Rennen an der Spitze zwischen den Schulen Halbe, Teupitz und Groß Köris.

Am Ende setzten sich die Gastgeber aus Groß Köris doch unerwartet klar durch, und der Jubel der Athleten war riesig.

Auch in diesem Jahr möchte ich mich bei den fleißigen Helfern aus der 10. Klasse der Oberschule Schenkenland und bei den Fachkollegen aus den Grundschulen für den reibungslosen Ablauf des Leichtathletiksportfestes bedanken.

 

Sport Frei

 

Hähnel / Hauptsportlehrer Grund- und Oberschule Schenkenland, Groß Köris

Foto zu Meldung: Schenkenlandpokal zum dritten Mal vergeben

Den Autofahrern auf den Tacho geschaut…

(21.09.2011)

haben einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 unserer Schule. Denn die Sicherheit – gerade unserer Schulanfänger- interessiert nicht nur die Eltern und Erzieher, sondern jeder von den Schülern möchte seine Freunde gesund und sicher auf dem täglichen Schulweg wissen.

So startete gemeinsam mit der Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle mit Besonderheiten. Statt wie sonst nur Strafzettel an die „Raser“ wurden diesmal viele selbstgestaltete Urkunden als „Dankeschön“ an die vorbildlichen Fahrerinnen und Fahrer übergeben.

Diese freuten sich (nach anfänglicher Irritation über den unerwarteten Halt) sehr über die anerkennende Geste.

Wir wünschen uns auch weiterhin: Fuß vom Pedal vor der Schule! Dafür danken wir allen Autofahrern jeden Tag- auch wenn es nicht immer Urkunden gibt!

Foto zu Meldung: Den Autofahrern auf den Tacho geschaut…

Einschulung in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(22.08.2011)

Hurra, ich bin ein Schulkind!

 

Groß war die Freude unserer Erstklässler, als sie am 13.August von ihrer Klassenlehrerin Frau Thiel und vom Schulleiter, Herrn Reiner,  ihre Schultüten überreicht bekamen.

Zuvor gab es ein tolles Programm, gestaltet von den Kindern der zweiten und dritten Klasse unter Leitung von Frau Hähnel und Frau Bunk.

In unserer  von Frau Schneider mit vielen Schülerzeichnungen sehr schön gestalteten Sporthalle lauschten unsere Schulanfänger gespannt und aufmerksam den Texten und Liedern der „Großen“ und dem was Herr Reiner ihnen zu dem, was sie in der Schule lernen werden, sagte.

 

„Ich möchte rechnen lernen.“

„Ich möchte viel Sport machen.“

„Ich möchte gut schreiben können.“

„Ich möchte Freunde und Spaß haben.“

Das waren Wünsche unserer Erstklässler, die sie allen Gästen der Einschulungsfeier zur Freude, sogar ins Mikrofon sprachen.

Auch unser Bürgermeister, Herr Kehling, der gemeinsam mit dem Amtsausschussvorsitzenden und Bürgermeister der Gemeinde Schwerin, Herrn Gode, zu unserer Feierstunde gekommen war, wünschte unserer neuen ersten Klasse viel Erfolg beim Lernen und vor allem auch Freude und Spaß in der Schule.

Schließlich war es dann soweit:

Die Klasse 1 hatte ihre erste Unterrichtsstunde in ihrem schönen, hellen und freundlich gestalteten Klassenraum. Jedes Kind durfte sich einen Platz aussuchen und den Stundenplan und die Schulbücher in der Mappe verstauen.

Im Anschluss hatten dann die Eltern und alle anderen Gäste die Gelegenheit, sich im Klassenraum und im gesamten Schulhaus umzuschauen.

Dabei konnten sich die Lehrerinnen und Lehrer über viel Lob für unsere Einschulungsfeier und die schön gestaltete Schule freuen.

Unseren Erstklässlern wünschen wir einen tollen Schulanfang und immer viel Spaß und Freude beim Lernen in unserer Schule.



Foto zu Meldung: Einschulung in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Englischwettbewerb "Big Challenge" Grund- und Oberschule Schenkenland

(15.06.2011)
In diesem Schuljahr nahmen insgesamt 46 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 6, 7 und 8 am Englischwettbewerb "Big Challenge" teil.
Europaweit mussten die teilnehmenden Schüler einen Multiple-Choice-Fragebogen mit 54 Fragen zu Wortschatz, Grammatik, Phonetik und Landeskunde beantworten.
Es wurden gute Ergebnisse erzielt. Jeder Schüler erhält für seine Teilnahme ein Diplom.
Einen hervorragenden 3.Platz auf Länderebene (in Brandenburg beteiligten sich 1164 Schüler der Klassenstufe 8) erreichte Isabelle Franke für die Jahrgangsstufe 8. Sie erhält dafür ein DIPLOM First Class Honours, ein elektronisches Wörterbuch und einen Superländerpokal.

Herzlichen Glückwunsch!

Benzin im Blut…? Groß Köriser Schüler bei Mücke- Motorsport

(31.05.2011)

 

Am 24.05.2011 wurden insgesamt 8 Schüler aus den Klassen 5 bis 7 der Grund- und Oberschule Groß Köris ausgewählt, die sich die Werkstatt des größten privaten Rennstalls Europas „Mücke Motorsport“ anschauen durften…das Team, wo Weltmeister Vettel seine Karriere begann. Überall standen Siegerpokale rum. Auf die Frage, wie viele Pokale das Mücketeam schon gewonnen hat, antwortete Peter Mücke, dass er bei 450 Pokalen aufgehört hat, zu zählen und dass für ihn immer wieder ein neues Rennen kommt, das er gewinnen will. Daher schaut er immer nach vorn. Wir jedenfalls waren beeindruckt und fanden, dass uns eine ganze Menge Pokale anblinkten.

Von den 4 Rennserien durften wir uns die Rennwagen der Serie GP 3 und der Formel 3 Serie genauer ansehen und uns sogar in die Fahrzeuge setzen. Mann, war das ein Gefühl- wie ein richtiger Rennfahrer!!! Einige machten sogar einen Reifenwechsel.

Stefan Mücke, ein ehemaliger DTM-Fahrer, beantwortete uns alle Fragen, die wir hatten. Es war toll zu sehen, dass so ein echter Rennfahrer auch ein ganz normaler netter Mensch ist. Wir durften uns die Werkstätten anschauen, sahen wie verschiedene Materialien und Teile von der Firma selbst hergestellt werden und durften zusehen, wie der DTM-Truck ausgeladen wurde. Auch die Teambusse und die anderen Trucks waren beeindruckend.

Der absolute Knüller aber war das 850 PS starke Red Bull Nascar- ein super Show-Auto.

Es gibt nur eins davon in ganz Europa und wir durften uns sogar reinsetzen. Nicht so einfach, denn das Auto hatte keine Türen. Man musste durch das Fenster klettern. Einfach Klasse!

Vielen Dank Peter Mücke, Rudi und dem ganzen Team, die uns ein bisschen in ihre total interessante Arbeit reinschnuppern ließen.

 

Anni-Luisa Klasse 5

Grund- und Oberschule Schenkenland Groß Köris

Foto zu Meldung: Benzin im Blut…? Groß Köriser Schüler bei Mücke- Motorsport

Hoffest an der Grund- und Oberschule Schenkenland

(30.05.2011)

Am Samstag, dem 28.Mai 2011, gab es ein kleines Jubiläum zu feiern. Bereits zum fünften Mal begingen Eltern, Schüler, Lehrer und viele weitere Gäste das schon zur Tradition gewordene Hoffest an unserer Schule.

Zum Höhepunkt der Projektwoche, die in diesem Jahr unter dem Motto „Chemie unser Leben, unsere Zukunft“ stand, präsentierten die Schülerinnen und Schüler die vielfältigen Ergebnisse der Projektarbeit einem großen Publikum.

Außerdem konnten natürlich an den Informationsständen der einzelnen Projekte Fragen gestellt und die Ergebnisse angesehen werden.

Begonnen hatte dieser große Tag für unsere Schule mit der Übergabe der neuen Sportanlagen auf unserem Schulsportplatz, die durch die Firma Schmitt-Sportstättenbau aus Groß Köris errichtet wurden.

Unser Bürgermeister, Herr Kehling, durchschnitt gemeinsam mit dem Schulleiter, Herrn Reiner, das Absperrband und gab damit die Anlagen zur Nutzung frei.

Herr Hähnel, der im Vorfeld mit dazu beigetragen hat, dass dieses Projekt realisiert werden konnte, freute sich dann gemeinsam mit allen Gästen über tolle Leistungen.

Zur Einweihung der neuen Laufbahn gab es nämlich gleich mehrere neue Schulrekorde im 60m-Lauf, die mit viel Beifall bedacht wurden. Das war eine tolle Sache.
Auch in diesem Jahr war bestens für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt.

An dieser Stelle möchten wir uns sehr herzlich für die große Unterstützung durch Eltern und Schüler bedanken. Als Beispiel seien hier nur die insgesamt mehr als 25 Kuchen und die vielen Bratwürste genannt, die großen Anklang bei allen Gästen fanden.

Ein großer Dank gilt natürlich auch allen Sponsoren, die unser Hoffest durch Geld- oder Sachspenden unterstützt haben.

Wir sind stolz auf unsere Schule und freuen uns sehr über die große Unterstützung die wir für unsere Arbeit erhalten.

 

Foto zu Meldung: Hoffest an der Grund- und Oberschule Schenkenland

Statt Klasse 5 - jetzt TEAM 5 in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(17.05.2011)

Statt Klasse 5 - jetzt TEAM  5

 

Und Team steht nicht mehr für „Toll ein Anderer machts“ wie unser Trainer Danny Koch am ersten Tag unserer Klassenfahrt scherzhaft behauptete, sondern für

 

Toll endlich alle miteinander“

 

Erlebnisreiche Tage verbrachten wir in der Zeit vom 9.-bis 13. Mai 2011 im KIEZ Frauensee in Gräbendorf. Adventure  und Survival hieß unser  Thema, aber so kaum jemand konnte sich etwas darunter vorstellen.

Unser Trainer Danny Koch begrüßte uns am Nachmittag. Gleich die ersten gemeinsamen Spiele brachten uns ganz schön ins Grübeln: Muss immer einer der Beste sein, eine Gruppe gewinnen? Bringt es nicht für alle ein angenehmes Gefühl, gemeinsam etwas zu erreichen?

So etwas nachdenklich gestimmt erkundeten wir abends gemeinsam das große Gelände und warteten gespannt auf die nächsten Tage.

Dort hieß es: Auf in den Wald und hilfreiche Dinge aus der Natur lernen. Wusstet ihr, dass man sich mit Silberweidenruten die Zähne putzen kann, oder was gegen Sonnenbrand hilft? Alles wollen wir jetzt nicht verraten, vielleicht wollt ihr ja auch noch so eine Tour machen!

Auf jeden Fall wurden wir beim Bauen der Überlebenshütten richtig kreativ und arbeiteten auch schon gut miteinander. Genauso erfolgreich verlief der Bootbau und 22 Paddler konnten einige Meter auf dem Frauensee das Gefühl eines Entdeckers nachvollziehen.

Danny Koch übte mit allen, wie wir uns in Notsituationen verteidigen können, ohne andere zu verletzen. Der Respekt vor anderen wird in der Kampfkunst sehr ernst genommen und so erhielten wir noch viele weitere Informationen über diese japanische Tradition. Besonders eindrucksvoll war auch der Übungsraum mit vielen Zeichen, Bildern und Erinnerungsstücken vom Leben unseres Trainers.

Viel gäbe es noch zu berichten, z. Bsp. von der Disco oder dem vielfältigen Bastelangebot im KIEZ, dem Streichelzoo…… oder auch dass einige von uns am liebsten noch geblieben wären. Eines war für uns ein ganz wichtiges Zeichen unseres engeren Miteinanders: Die hohe Holzwand, die wir am ersten Tag nicht zusammen zu überwinden geschafft hatten, bewältigten wir am letzten Nachmittag gemeinsam und einander helfend.

Eine schöne Zeit, die uns mit den Erlebnissen und dem Gemeinschaftsgefühl hoffentlich lange erhalten bleibt. Wir wollen jedenfalls daran arbeiten.

 

                                                                                                          Team 5

 

 

Foto zu Meldung: Statt Klasse 5 - jetzt TEAM  5 in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Frühling in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(12.05.2011)
Die SchülerInnen der Klasse 1 pflanzen und säen im Sachunterricht
Kresse, Sonnenblumen ...

Foto zu Meldung: Frühling in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Deutsch-Polnische Schülerbegegnung der Grund- und Oberschule Schenkenland

(13.04.2011)

Deutsch-Polnische Schülerbegegnung vom 21.03. – 25.03.2011

 

Gemeinsam mit unserer Partnerschule aus Swierzyna verbrachten wir 5 Tage im Europahaus in Kolberg am Wolziger See. Diese Begegnung stand unter dem Thema „Berufsorientierung im Vergleich der beiden Länder“.

 

Am ersten Tag lernten wir uns erst einmal näher kennen. Um zu bestimmten Bereichen der Berufsorientierung zu arbeiten, wurden wir in gemischte Gruppen eingeteilt.

 

Am Dienstag waren zwei Polizisten vor Ort, die uns über den Arbeitsalltag und die beruflichen Möglichkeiten bei der Polizei in Deutschland informierten.

Am Nachmittag lernten wir Ibrahimo kennen. Er ist der Ausländerbeauftragte für Demokratie und Rassismus. Er ist Mocambiquaner und berichtete von seinem Leben und seiner Profikarriere als Boxer. Wir durften dann auch gegen ihn oder unsere Mitschüler boxen. Im Anschluss hatte er uns Trommeln mitgebracht, die wir auch ausprobieren durften. Das hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

 

Der dritte Tag war der anstrengenste Tag. Wir besichtigten am Vormittag die Burg Storkow. Die Informationen über die Salzwiesen bei Storkow überraschten uns alle. Auch die Ausstellung über die Puhdys war sehr interessant.

Am Nachmittag besuchten wir die Bundeswehrkaserne in Storkow. An mehreren Stationen  und in vielen Gesprächen erfuhren wir viel über den Alltag bei der Bundeswehr sowie über die Ausbildung und deren Möglichkeiten.

Zum Abschluss des Tages genosssen wir das Tropical Island in Krausnick. Dies war wohl der Höhepunkt für alle Schüler.

 

Der Donnerstag begann mit der Besichtigung des BBI-Infotowers. Hier konnten wir uns ein Bild vom Baufortschritt des neuen Flughafens machen. Anschließend führte uns unser Weg über die Eastside-Galerie bis zum Reichstag. Von dort aus ging es zum Holocaustdenkmal und zum Potsdamer Platz. In einem gemeinsamen Foto vor dem Brandenburger Tor hielten wir unsere gemeinsamen Erlebnisse fest.

 

An jedem unserer gemeinsamen Tage arbeiteten wir noch am Abend an unseren Gruppenaufgaben. Noch lange saßen wir zusammen und tauschten unsere Eindrücke aus. Die Ergebnisse der Gruppenarbeit präsentierten wir in Form von Powerpoint-Präsentationen, Plakaten und Referaten am Freitag in beiden Sprachen.

 

Nach dieser ereignisreichen gemeinsamen Woche ist die nächste Begegnung schon geplant!

Foto zu Meldung: Deutsch-Polnische Schülerbegegnung der Grund- und Oberschule Schenkenland

Ein Besuch im ATZE Musiktheater

(25.03.2011)

 

Am 17.03.2011 sind einige Jungen und Mädchen der 5. und 6. Klasse unserer Grund- und Oberschule Schenkenland ins ATZE Musiktheater nach Berlin gefahren.

Dieser Ausflug war eine Belohnung für unsere Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit. Alle hatten sich schon sehr auf diesen Tag gefreut.

Wir haben uns dort das Musical “Ben liebt Anna“ angesehen.

Das Mädchen Anna, welches neu in die Klasse kommt, wird von allen geärgert. Nur weil sie Sachen vom Flohmarkt trägt, ihr Vater keine Arbeit hat und ihre Familie aus Polen kommt. Das macht sie traurig. Doch plötzlich verliebt sich Ben in Anna und alles wird anders. Doch als die beiden sich erst richtig nahe kommen, findet Annas Vater eine neue Arbeit und ihre Familie muss umziehen. Wie wird es weiter gehen mit den beiden? Es ist die Geschichte von einer ersten Liebe. Seht es euch einfach selbst an! Das Stück ist spannend, aber auch sehr lustig und zwischendurch werden viele tolle Lieder gesungen. Uns allen hat es sehr gefallen.

 

von Antonia Byhain

 

Foto zu Meldung: Ein Besuch im ATZE Musiktheater

Die Narren sind los! in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(03.03.2011)

Die Narren sind los!


So hieß es am 1. März 2011 in der Grund- und Oberschule „Schenkenland“ in Groß Köris. Gemeinsam feierten die 1.- 6. Klasse in der geschmückten Turnhalle der Schule ihr Faschingsfest. Die „Großen“ aus der Klassenstufe 6 hatten sich auf diesen Tag gut vorbereitet und verschiedene Stationen vorbereitet: von Limbo über Büchsenwerfen hin zum Stuhltanz oder Luftballonweitwurf. Und eine ganz tolle Station hatten uns die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler gestaltet- ein riesiges, leckeres Buffet. Herzlichen Dank für die fleißige Unterstützung, die auch für das Frühstück am nächsten Tag noch reichte.

Aber was wäre eine Faschingsfeier ohne die passende Musik? Richtig professionell wurde diese von Herrn Alexander Oehmige für uns aufgelegt. Er kam mit einer kompletten Musikanlage und erfüllte uns so manchen Liederwunsch.

Als Abschluss gab es Staffelspiele und eine lange Polonaise von Piraten, Cowboys, Prinzessinnen, Clowns,….. quer durch die gesamte Halle.

 

Isabel Koch und Friederice Franke

Kl. 5

Grund- und Oberschule

Schenkenland

Groß Köris

Foto zu Meldung: Die Narren sind los! in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Lesenacht in der Grund- und Oberschule Schenkenland

(23.02.2011)

Nachts auf leeren Schulfluren….

 

sah man am Freitag, den 11.Februar 2011, die Mädchen und Jungen der Klasse 5 noch lange hin und her flitzen. Die Vorfreude auf den gemeinsamen Abend konnten die Lehrerinnen schon den ganzen Vormittag spüren: Endlich ist unsere Lesenacht dran.

Mit einem Lieblingsbuch, Getränken, Obst und einigen Süßigkeiten ausgestattet, trafen sich die Kinder mit ihren Luftmatratzen und Schlafsäcken im schon umgeräumten Schulraum.

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Schneider und Frau Lehmann gab es viel zu lachen, zu lesen, zu spielen oder einfach nur reden. Der Schlaf kam dabei etwas zu kurz, aber schließlich war ja dann das Wochenende zum Ausruhen noch lange genug.

Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es dann mit den Eltern wieder nach Hause. Bis zum nächsten Jahr, dass wird das unsere „Abschluss- Lesensnacht“: schließlich sind wir dann schon in Klasse 6!

Foto zu Meldung: Lesenacht in der Grund- und Oberschule Schenkenland

Teilnahme am Ländervergleich zu den Bildungsstandards in der Primarstufe

(18.02.2011)

Durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und durch das Institut für Schulqualität der Länder Berlin und brandenburg e.V. wurde unsere Schule den für das zweite Schulhalbjahr 2010/2011 geplanten Bildungsstandards Ländervergleich einbezogen.

Dabei werden in der Jahrgangsstufe 4 der Primarstufe in den Fächern Deustch und Mathematik Tests durchgeführt.

[Ländervergleich Bildungsstandards]

Schüleraustausch mit polnischer Partnerschule

(06.10.2010)

Bereits zum zweiten Mal wurden wir, 15 Schüler/Innen und Lehrerinnen der Grund- und Oberschule Schenkenland, von unserer Partnerschule im polnischen Swierczina zu einem Schüleraustausch eingeladen. Dies ist bereits das dritte gemeinsame Treffen. Mit Schülern und Lehrern unserer Partnerschule verbringen wir derzeit eine Woche in Karpacz im Riesengebirge. Gleich am ersten Tag wurde gemeinsam der Aufstieg zur Schneekoppe (20km) gewagt. Für die folgenden Tage sind Ausflüge in die Umgebung, die Besichtigung des Rübezahlmuseums und die Arbeit an einem Projekt zur Sagenwelt des Riesengebirges geplant. Während der Gruppenarbeit arbeiten deutsche und polnische Jugendliche zusammen.

 

Schüler und Lehrerinnen

der Grund- und Oberschule Schenkenland

Groß Köris

Foto zu Meldung: Schüleraustausch mit polnischer Partnerschule

"Komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft"

(06.10.2010)

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 haben in diesem Projekt die Möglichkeit, sich auf eine ganz neue  Weise mit den Themen Berufsorientierung und persönliche Lebensplanung auseinanderzusetzen.

In einem Erlebnisparcours, der für unsere Schüler im "Sport -und Kulturzentrum Zeuthen" aufgebaut sein wird, können sie für zwei Stunden auf Entdeckungsreise gehen.

Dieses Projekt wird gefördert durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die Bundesagentur für Arbeit und den Landkreis Dahme-Spreewald.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Schule an diesem Projekt teilnehmen kann. Termine und weitere Einzelheiten werden noch bekanntgegeben.

Mehr Informationen unter:

www.komm-auf-tour.de/

Wanderpokal vom 7. Drachenbootrennen erhalten

(02.09.2010)

Gratulation an die Drachenbootteilnehmer unserer Schule, der Grund- und Oberschule Schenkenland (Groß Köris). Sie haben unsere Schule an diesem 7.Drachenbootrennen mit viel Kampfgeist und Disziplin ausgezeichnet vertreten und mit ihrem Sieg, den Wanderpokal für ein Jahr, an unsere Schule geholt.

Foto zu Meldung: Wanderpokal vom 7. Drachenbootrennen erhalten

Einschulung an der Grund- und Oberschule Schenkenland

(24.08.2010)

Am 21.August begrüßten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule und das Kollegium unserer Schule die Erstklässler im Schuljahr 2010/2011.

Ein Kinder-Musical, aufgeführt von den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 2 und 3 begeisterte vor allem unsere neue Klasse 1, aber auch die Eltern, Großeltern und Gäste der Einschulungsfeier in der von Frau Schneider wunderschön geschmückten Turnhalle.

Vielen Dank auch an Frau Hähnel, Frau Miethe und Herrn Hähnel,  unter deren Leitung das  Musical einstudiert wurde.

Es war ein sehr schöner Tag für unsere neue Klasse 1, aber natürlich auch für die Eltern und Großeltern und die vielen Gäste, die sich mit großem Interesse unsere Schule anschauten und nicht mit Lob für die gelungene Feier und die tollen Bedingungen für die Schülerinnen und Schüler sparten.

Darüber haben wir uns sehr gefreut. Es war ein sehr schöner Start in das neue Schuljahr. 

Foto zu Meldung: Einschulung an der Grund- und Oberschule Schenkenland

Erlebnisreicher Wandertag (Grund- und Oberschule Schenkenland)

(05.05.2010)

Am Donnerstag, den 26.April 2010, stand unser 2.zentraler Wandertag ins Haus. Und extra dafür hatten wir uns warmes Wetter und Sonnenschein gewünscht. Unser Ziel lag unter freiem Himmel- genauer gesagt: unter hohen Baumkronen im Kletterwald Lübben.

So mancher von uns kriegte schon weiche Knie als wir die bis zu 8 Meter hoch gespannten Seile sahen, an denen andere Besucher in einer rasanten Fahrt zwischen den Bäumen hin und her schwebten.
Da waren wir ganz froh, noch die "Kleinen" zu sein. Unsere Tour lag bis zu 3 Metern hoch und es gehörte viel Geschicklichkeit beim Klettern, Balancieren oder auch beim Seilbahnfahren dazu. Besonders schön war, dass jeder jedem half und wir uns untereinander vertrauen konnten. Ein richtiges Teamtraining. Die Zeit verging so schnell, dass unsere Busse zum Schluss noch auf uns warten mussten. Aber wenn wir 12 sind und auch auf die hohen Seile dürfen, fahren wir bestimmt nochmal dorthin!

 

Die Klasse 4 der Grund- und Oberschule Schenkenland

Groß Köris

Foto zu Meldung: Erlebnisreicher Wandertag (Grund- und Oberschule Schenkenland)

Geschicklichkeit und Sicherheit auf zwei Rädern (Grund- und Oberschule Schenkenland)

(05.05.2010)

 

Am Dienstag, den 4.Mai 2010, wurde unserer Schulhof zur Geschicklichkeitsstrecke umgebaut. Wir Schülerinnen und Schüler der 4.Klasse trainierten unter der Anleitung unserer Betreuer vom ADAC, Stützpunkt Lübbenau, u.a. das einhändige Fahren mit dem Rad, das Überqueren von schmalen oder schräg verlaufenden Balken und auch das punktgenaue Bremsen.Dabei dürfte der Schulterblick und das Handzeichen beim Spurwechseln natürlich nicht fehlen. Alles in Vorbereitung auf den großen Tag der Fahrradprüfung am 25.Juni.

Wer sich das Ganze nun sehr einfach vorstellt...weit gefehlt! Denn es ging bei der Übungsstrecke auch um eine gute Fahrzeit! Und so wurden am Ende des Tages die geschicktesten Mädchen und Jungen unserer Klasse mit Medaillen geehrt.

Eine Anerkennungsurkunde und kleine Präsente vom ADAC erhielten wir für unsere guten gezeigten Leistungen ebenfalls.

 

Wir sind uns einig: Diesen Projekttag empfehlen wir der kommenden 4. Klasse gerne weiter.

 

Vielen Dank an Herrn Kopsch und seine Helfer!

[Download]

Foto zu Meldung: Geschicklichkeit und Sicherheit auf zwei Rädern (Grund- und Oberschule Schenkenland)

Der Osterhase war schon da!

(30.03.2010)

Bereits am 30.03.2010 kam in der Grund- und Oberschule Schenkenland in Groß Köris für die Kinder der Klasse 1 der Osterhase. Auf dem Schulhof suchten und fanden alle Kinder eine kleine Osterüberraschung, die von den Schülern der Klasse 4 liebevoll gebastelt und selbst versteckt wurde.

Vielen, vielen Dank den fleißigen Osterhasen der Klasse 4!

Foto zu Meldung: Der Osterhase war schon da!

Dem Osterhasen geholfen

(28.03.2010)
Den Helfern des Osterhasen über die Schulter geguckt

 

In allen Gärten und Geschäften sieht es derzeit schon sehr österlich aus. Und auch in den Raum der Klasse 4 der Grund- und Oberschule „Schenkenland“ zog diese Vorfreude in den letzten Tagen ein.

Die Kinder hatten sich vorgenommen, dieses Jahr dem Osterhasen zu helfen. Alle waren eifrig mit Farben, Schere und Kleber beschäftigt. Und ganz wichtig war, dass die Jüngsten unserer Schule gar nichts davon mitbekommen sollten. Was da wohl für eine Osterüberraschung geplant wird?

Foto zu Meldung: Dem Osterhasen geholfen

Lesenacht 2010

(24.03.2010)

Wie schläft es sich im Klassenraum?

 

Diese Frage stellten wir uns - die 4. Klasse der Grund- und Oberschule „Schenkenland“ in Groß Köris. Am vergangenen Freitagabend trafen sich alle in der Schule, im Gepäck natürlich den Schlafsack, eine Taschenlampe und unser Lieblingsbuch.

Das gemeinsame Lesen machte Spaß und manchmal tauschten wir untereinander unsere liebsten Geschichten auch aus.

Vielen Dank für die schöne Lesenacht sagen wir an: unsere Eltern für das leckere Obst am Abend und die Hilfe beim Frühstück und an unsere „Nachtwachen“ Frau Schneider und Frau Lehmann.

 

Die Klasse 4 der Grund- und Oberschule „Schenkenland“

aus Groß Köris



Foto zu Meldung: Lesenacht 2010

Grund –und Oberschule Schenkenland in Groß Köris gewinnt 3. Preis beim Plakatwettbewerb

(19.03.2010)

Das Projekt vom Bauernverband Südbrandenburg und LANDaktiv  „Wenn ich Landwirt/in wäre….“ bedeutete für unsere Klasse 10a  der Grund- und Oberschule Schenkenland eine große Herausforderung.  Dennoch haben sich wochenlange Recherche und künstlerische Aktivitäten ausgezahlt. Am vergangenen Mittwoch überreichte Frau Finkel von LANDaktiv eine Prämie von 100,- Euro für den dritten Platz.

Foto zu Meldung: Grund –und Oberschule Schenkenland in Groß Köris gewinnt 3. Preis beim Plakatwettbewerb

Kursfahrt nach Paris (Grund- und Oberschule Schenkenland)

(26.02.2010)

Wir SchülerInnen aus dem Französischkurs unserer 8 und 9. Klassen der Grund-und Oberschule Schenkenland Groß Köris fuhren vom 14.02. bis 19.02.2010 gemeinsam mit SchülerInnen der Europaschule J.G.Herder KWh nach Paris. Während der Entdeckungstour besichtigten wir den Eiffelturm, Sacre Coeur, den Louvre ( Mona Lisa), das Centre Pompidou, das Schloss Versailles, Notre Dame de Paris.....Wir besuchten in diesem Jahr auch das Musée du Parfum "Fragonard", wo wir Interessantes über die Herstellung des Parfüms und den Beruf eines Parfümiers erfuhren. Den letzten Tag verbrachten wir traditionell im Disneyland Paris.

Das, was uns landeskundlich im Unterricht vermittelt wurde, konnten wir nun vor Ort erleben.

Wir hatten trotz der Anstrengung viel Spaß.

 

Laura Schliephake und Marie Luise Franke Kl. 8

Grund- und Oberschule Schenkenland

Groß Köris

Foto zu Meldung: Kursfahrt nach Paris (Grund- und Oberschule Schenkenland)

Hurra, endlich Ferien!

(29.01.2010)

Hurra, wir haben es geschafft!

 

Wie alle Schüler, erhielten auch wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 der Grund- und Oberschule Schenkenland, heute unsere Halbjahreszeugnisse.

Wir danken unseren Eltern und Lehrern für die Unterstützung im 1. Schulhalbjahr.

Nun freuen wir uns auf die Winterferien im Schnee!

 

Die Klasse 4 der Grund- und Oberschule Schenkenland

Groß Köris

Foto zu Meldung: Hurra, endlich Ferien!

Projekttag der Klasse 4

(06.11.2009)  

Die geschmackvollsten Seiten des Herbstes

 

Das aus einem einfachen Apfel die tollsten Leckereien entstehen können, probierten wir, die 4. Klasse der Grund- und Oberschule Schenkenland in Groß Köris, in den letzten Tagen aus. Nicht nur auf dem Stundenplan, sondern auch auf dem selbst aufgestellten Speiseplan stand bei uns fast alles, was aus dem heimischen Obst entstehen kann. Fleißig sammelten wir Kinder bei unseren Eltern und Großeltern Rezepte. Da nicht alles gekocht und gebacken werden konnte, haben wir insgesamt sieben Köstlichkeiten ausgewählt, z.B. Apfelmus, Apfelpfannkuchen, Apfel- Möhrensalat, und  Milchreis- Apfel- Auflauf. Unterstützung beim Schälen und Braten erhielten wir von Frau Voigt. Nur die Zubereitung eines Apfelkuchens nahm uns eine Oma mit mehr Erfahrung beim Backen ab. Fix und fertig und wohl duftend kam dieser zu uns in die Schule. Nach soviel leckeren Kostproben sind wir uns gewiss: Solche gesunden und prima schmeckenden Sachen soll es bei uns in den Ferien zu Hause auch noch mal geben! Mama, Papa- macht ihr mit?

Die Klasse 4

Foto zu Meldung: Projekttag der Klasse 4