Amt Schenkenländchen

Vorschaubild

Markt 9
15755 Teupitz

Telefon (033766) 6890
Telefax (033766) 68954

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.amt-schenkenlaendchen.de

Kirche in Märkisch Buchholz

Beiderseits der Dahme dehnt sich mit Wäldern und kleinen Seen das Schenkenländchen aus, so genannt, weil große Teile des Landstrichs den Schenken von Landsberg gehörten, die einst auf der Wasserburg Teupitz ihren Sitz hatten.

Das Ackerbürgerstädtchen Teupitz zeugt mit seinem Marktplatz, der Heilig-Geist-Kirche und den Resten der alten Wasserburg auf der Schloßhalbinsel im Teupitzer See noch vom Flair alter Zeiten. Der Teupitzer See ist das südlichste Glied einer bis nach Berlin reichenden Seenkette und beliebter Ausgangs- und Zielpunkt für Boots- und Schiffstouren oder einem Campingurlaub. Die Landschaft ist wegen der zahlreichen Hügel und Talkessel für reizvolle Wanderungen bestens geeignet, z. B. durch das Naturschutzgebiet „Mühlenfließ-Sägebach“ zum Tornower See oder zum „Klingespring“, der einzigen Quelle der Region.

Märkisch Buchholz ist ein Städtchen am Rande des Unterspreewaldes. Sehenswert ist der Marktplatz mit Pfarrkirche und Ackerbürgerhäusern sowie der Dahme-Umflutkanal mit der denkmalgeschützten Kaskaden-Wehranlage. Wanderungen führen durch das romantische Dahmetal nach Teurow, Freidorf, Briesen, Staakmühle oder flußabwärts bis nach Hermsdorf-Mühle. In unmittelbarer Nähe des Ortsteiles Köthen locken die sieben Heideseen, die Krausnicker Berge und der Unterspreewald.

Groß Köris und Klein Köris sind Treffpunkt vieler Touristen und Urlauber, denn die Orte sind von malerischen Seen und ausgedehnten Wäldern umgeben. In Groß Köris befindet sich in der Seebadstraße eine Schiffsanlegestelle. Hotels, Campingplätze und eine Jugendherberge stehen Gästen offen. Der Pferdehof in Löpten wird gern besucht. Sehenswert sind die Köriser Dorfkirchen, die Friedenseiche und die Zugbrücke über den Ziegelgraben, der Schulzensee und Moddersee verbindet.

In den Wäldern und Fluren des Schenkenländchens verstecken sich weitere kleine Orte, die zu einem Besuch einladen: Schwerin am Teupitzer und Schweriner See, Münchehofe mit der sehenswerten Klosterkirche und dem Gutspark, Halbe mit malerischen kleinen Tonseen und dem Waldfriedhof, der letzten Ruhestätte tausender Gefallener der letzten Kriegstage im Jahre 1945, und auch die kleinen Dörfer Oderin, Teurow, Freidorf und Briesen haben, landschaftlich schön gelegen, ihre Reize.

Waldfriedhof Halbe


Aktuelle Meldungen

Osterfeuer

(18.04.2019)

Information des Ordnungsamtes

 

Aufgrund der aktuellen Waldbrandgefahrenstufe 5 sehen wir uns gezwungen für sämtliche Brauchtums- und Osterfeuer, die die Größe von 1 m x 1 m überschreiten nach Rücksprache mit dem Landkreis und auf dringender Empfehlung von Herrn Engel (Waldbrandschutzbeauftragter des Landes Brandenburg) die Ausnahmegenehmigungen mit sofortiger Wirkung zurückzuziehen und abzulehnen.

 

Waldbrandgefahrenstufen

https://mlul.brandenburg.de/wgs/text

 

Infos zu Holzfeuer im Freien

https://mlul.brandenburg.de/cms/media.php/lbm1.a.3310.de/holzfeuer-im-freien.pdf

 

§ 23 LWaldG Waldgesetz des Landes Brandenburg (LWaldG)

 

Kurzzeitige Sperrung der Zugbrücke

(11.04.2019)

Kurzzeitige Sperrung der Zugbrücke, Lindenstraße in Groß Köris

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

auf Grund von dringend erforderlichen Wartungsarbeiten ist die Zugbrücke am

 

15.04.2019 in der Zeit von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

 

für den Straßenverkehr gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können in Begleitung eines Sicherungspostens die Brücke queren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

gez. O. Theel

Amtsdirektor

 

Stromabschaltung

(21.03.2019)

e.dis

 

Achtung! Stromabschaltung

 

Sehr geehrter Netzkunde,

 

für die Durchführung dringender Betriebsarbeiten müssen wir am

 

Dienstag, 26.03.2019

 

die Versorgung unterbrechen. Abschaltzeit von

 

09:00 Uhr bis voraussichtlich 13:00 Uhr.

 

Die Versorgungsunterbrechung betrifft

 

15748 Münchehofe OT Birkholz, Alte Dorfstraße (ganze Ortslage)

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Eventuelle Rückfragen beantwortet Ihnen

 

Telefon 03361-7332333
Standort Königs Wusterhausen

 

Mit freundlichem Gruß

E.DIS Netz GmbH

Königs Wusterhausen, 19.03.2019

 

Übrigens:

Auf Ihre Vorräte in Kühl- und Gefriergeräten hat die Stromabschaltung kaum Auswirkungen, wenn Sie diese Geräte in dieser Zeit nicht öffnen. Elektronische Uhren ohne Gangreserve müssen nach der Abschaltung auf die aktuelle Tageszeit eingestellt werden.

 

 

Außerplanmäßige Schließzeiten Einwohnermeldeamt

(20.03.2019)

Das Einwohnermeldeamt bleibt in der Woche vom 25.03.2019 bis 29.03.2019 geschlossen.

 

gez. O.Theel

Amtsdirektor

Bester Arbeitgeber gesucht

(15.03.2019)

„Bester Arbeitgeber Landkreis Dahme-Spreewald 2019“ gesucht

 

Sie sind ein attraktiver Arbeitgeber? Sie verfügen über gute Ideen und unternehmerische Weitsicht? Bei Ihnen können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beruf, Familie und sogar Pflege miteinander vereinbaren, weil Sie über flexible Arbeitszeitmodelle verfügen, Weiterbildungschancen sowie abwechslungsreiche Aufgaben bieten, aber auch Wertschätzung und offene Kommunikation leben?

 

Um dieses Engagement herauszustellen und anzuerkennen, lobt der Landkreis Dahme-Spreewald gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH sowie weiteren Partnern den Wettbewerb „Bester Arbeitgeber Landkreis Dahme-Spreewald 2019“ aus. Profitieren Sie von der Teilnahme am Wettbewerb! Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Werte und Qualitäten als Arbeitgeber zu prüfen und zu präsentieren.

 

Bewerben Sie sich mit dem beigefügten Kurzantrag bis zum 31.05.2019! Sie können den Bewerbungsflyer direkt am PC ausfüllen und versenden.

 

Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie auch unter „Aktuelles“ auf www.wfg-lds.de und www.dahme-spreewald.de. Fragen beantwortet Claudia Krakow, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH, E-Mail krakow@wfg-lds.de, Telefon 03375/5238-70.

 

Mitmachen können alle Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen im Landkreis Dahme-Spreewald mit mindesten drei Beschäftigten. Eine fachkundige Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern unser Partner Jobcenter Dahme-Spreewald, Agentur für Arbeit Cottbus, Handwerkskammer Cottbus, Industrie- und Handelskammer Cottbus, Deutsche Gewerkschaftsbund und Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH, wird die Teilnehmer bewerten. Die Preise werden gestaffelt nach Betriebsgröße – Unternehmen mit bis zu zehn, elf bis 50, 51 bis 250 und mit mehr als 250 Beschäftigten - in vier Kategorien auf dem „Wirtschaftsempfang des LDS“ am 24.10.2019 in Wildau verliehen.

 

[Download]

Foto zur Meldung: Bester Arbeitgeber gesucht
Foto: Bester Arbeitgeber gesucht

Hinweis zur Winterdienstpflicht

(04.02.2019)

Hinweis zur Winterdienstpflicht

 

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger des Amtes Schenkenländchen,

 

der Winter hat nun auch uns in seiner eisigen und glatten Hand. Damit alle unfallfrei durch diese Jahreszeit kommen, möchten wir nochmals auf Art und Umfang der Reinigungs- und Räumpflicht der entsprechenden Straßenreinigungssatzungen der einzelnen Gemeinden erinnern und hinweisen.

 

Bitte sorgen Sie insbesondere dafür, dass die Geh- und Radwege bei Glätte und Glatteis so beräumt bzw. gestreut sind, dass Fußgänger und Radfahrer diese gefahrlos benutzen können.

 

Wann und wie diese beräumt werden müssen, entnehmen Sie bitte den entsprechenden Straßenreinigungssatzungen.

 

Wir alle wollen uns unfallfrei auf unseren Wegen und Straßen bewegen; aber dafür müssen auch alle Bürgerinnen und Bürger ihren Verpflichtungen nachkommen.

 

Auf einen unfallfreien Winter

 

 

 

Ihr Ordnungsamt

 

Wahlhelfer gesucht

(01.02.2019)

Amt Schenkenländchen
-Die Wahlleiterin-

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Amtes Schenkenländchen,

 

der 26.05.2019 ist durch Verordnung des Innenministers als nächster Wahltag der landesweiten Kommunalwahlen des Landes Brandenburg festgesetzt.
Für dieses wichtige Ehrenamt sucht die Wahlbehörde des Amtes Schenkenländchen Bürgerinnen und Bürger, die sich als Wahlhelfer*innen an diesen Wahlen beteiligen. Sie sind als Mitglieder des Wahlvorstands direkt vor Ort und stellen den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl sicher. Das umfasst  u.a. das Ausgeben von Stimmzetteln und nach Beendigung der Wahlen das Auszählen der Wahlergebnisse.


Wahlen sind die Basis unserer Demokratie, die nur durch die aktive Teilnahme unserer Bürgerinnen und Bürger gelebt werden kann. Und eben für diese abwechslungsreiche Aufgabe hoffen wir auf Ihre Unterstützung und Ihr Interesse, noch einen Blick mehr hinter die Kulissen des Wahlgeschehens werfen zu wollen. Jeder Wahlhelfer erhält ein Erfrischungsgeld.

 

Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe!

 

Bitte melden Sie sich bei Interesse im:

 

Amt Schenkenländchen

Markt 9
15755 Teupitz

Tel.: 033766 689-12 oder 033766 689-26

Email:  wahlleiter@amt-schenkenlaendchen.de

 

 

 

Waldbauernschulung

(28.01.2019)

Die zweitägigen Frühjahrsschulungen 2019 werden sich unter anderem mit Themen wie der Wiederaufforstung in geschädigten Beständen und den Ergebnissen des eigentumsübergreifenden Wildverbissmonitorings, sowie mit den Schadsereignissen und Kalamitäten in Brandenburg 2018/2019 befassen. Wie immer ist eine Exkursion in ein nahes Forstrevier geplant.

 

Schulungen Region Süd:

15./16.02.2019 Pechhütte Gaststätte
Pechhütte
Grundkurs für Neueinsteiger
  Berkenbrück Märkisches
Landhaus und
Pens. Bartsch
 
22./23.02.2019 Liedekahle Vereins- und
Gemeindehaus
 
01./02.03.2019 Nonnendorf Landgasthof
Schliebener
 
08./09.03.2019 Kausche Bürgerhaus
Kausche
 
  Langengrassau Restaurant
Indiagate
 
15./16.03.2019 Pechhütte Gaststätte
Pechhütte
 
22./23.03.2019 Terpe Feuerwehrdepot Terpe/Heimatverein  
29./30.03.2019 Wolfshain Wolfshainer
Hof
 
  Zossen Hotel und
Restaurant
Weißer Schwan
 
  Hohenleipisch Gaststätte
Zum Goldenen
Löwen
 
05./06.04.2019 Sonnewalde Gasthof
Strauch
 

 

Die Seminare der Waldbauernschule Brandenburg werden gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums und durch das Land Brandenburg.

 

Anmeldung und Kontakt:

Waldbauernschule Brandenburg

Projektträger: Waldbauernverband Brandenburg e.V.

Am Heideberg 1, 16818 Walsleben

 

Telefon: 033920 / 50610

Fax: 033920 / 50609

 

E-Mail: waldbauern@t-online.de

Web: www.waldbauernschule-brandenburg.de

 

Teilnahmebeitrag: 35 € pro Person

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

 

Weitere Informationen über unsere Arbeit und über die Aufgaben der Waldbauernschule finden Sie unter:
https://www.waldbauernschule-brandenburg.de.

Alle aktuellen Termine im ganzen Land Brandenburg sind außerdem auch auf Facebook unter:
https://www.facebook.com/waldbauernschule

nachzulesen.

 

Schleusenöffnungszeiten 2019

(01.01.2019)

Öffnungszeiten der Schleusenanlagen im Notte-Kanal, Gallun-Kanal und in der Dahme

 

Dahme:                    Prieros und Hermsdorfer Mühle

Notte-Kanal:            Königs Wusterhausen, Mittenwalde und Mellensee

Gallun-Kanal:          Mittenwalde

 

Bis Ende April 2019 sind die Schleusen nicht besetzt, nur nach Voranmeldung mit mindestens einem Tag Vorlauf:

 

Mo. - Do. 7:00 - 16:00 Uhr,

Fr. 7:00 - 13:00 Uhr.

 

Tel. 033764-24588-0

 

Siehe auch: http://www.lbv.brandenburg.de/schleusen.htm

 

Brückenzugzeiten in Groß Köris

(01.01.2019)

Brückenzugzeiten

 

01.11 – 31.03. kein Brückenzug (außer Wasser- und Schifffahrtsamt,
Polizei und Baufahrzeuge nach Anmeldung unter 0170-4700301)

 

01.04. – 30.04. Mo bis So von 10.00 Uhr bis 16:00 Uhr alle 2 Stunden

 

01.05. – 31.05. Mo bis Fr von 10.00 Uhr bis 16:00 Uhr alle 2 Stunden
Sa bis So von 10.00 Uhr bis 18:00 Uhr alle 2 Stunden

 

01.06. – 31.08. Mo bis So von 09.00 Uhr bis 18:00 Uhr stündlich

 

01.09. – 30.09. Mo bis So von 10.00 Uhr bis 18:00 Uhr alle 2 Stunden

 

01.10. – 31.10. Mo bis So von 10.00 Uhr bis 16:00 Uhr alle 2 Stunden

 

EWE NETZ kontrolliert Erdgasleitungen

(10.09.2018)

Mit dem Spürgerät unterwegs in Halbe
EWE NETZ kontrolliert bis Ende September Erdgasleitungen

Strausberg, 07. September 2018. In den nächsten Wochen kontrolliert die EWE NETZ GmbH das Erdgasnetz der Gemeinde Halbe. Etwa bis Ende September wird die Überprüfung der rund 70 Kilometer Erdgasleitungen in allen Ortsteilen dauern. „Unser Ziel ist es, bei der Kontrolle der Ortsnetz- und Hausanschlussleitungen undichte Stellen aufzuspüren“, so EWE NETZ-Bezirksmeister Franko Meise. Im gesamten EWE-Netzgebiet überprüft das Unternehmen jährlich etwa 25.000 Kilometer.

 

Erdgas besteht im Wesentlichen aus Methan und ist leichter als Luft. Sollte eine Gasleitung auch nur eine minimale Undichtigkeit aufweisen, steigt das Erdgas an die Oberfläche. „Wir nehmen es dann dort mit Hilfe einer Art High-Tech-Nase wahr“, so Franko Meise. Das Messgerät bestehe aus einem langen Stab mit einem weichen Plastikteppich. „Darunter wird ständig Luft angesaugt, die in das eigentliche Messgerät geleitet wird. Sobald der Methan-Anteil pro Kubikmeter Luft höher als ein Hunderttausendstel ist, piept das Gerät“, erklärt der Bezirksmeister.

 

„Unsere Kontrollen zeigen, dass unser Gasnetz in einem sehr guten Zustand ist. Die Anzahl der Schäden ist durch unsere kontinuierliche Instandhaltung und Wartung, aber auch unsere langjährigen Erfahrungen sehr gering", so Franko Meise weiter. Der hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandard mache sich ebenfalls in den geringen Unterbrechungen der Gasversorgung von rund 70 Sekunden je angeschlossenem Verbraucher im Jahr 2017 bemerkbar.

 

Neben den Leitungen entlang der Straße müssen bei den Routine-Überprüfungen auch die Hausanschlüsse auf den Privatgrundstücken kontrolliert werden. „Gerade hier werden immer wieder Leckagen entdeckt, die durch Bodeneinschlaghülsen für Zaunpfosten verursacht werden“, erläutert Franko Meise. EWE NETZ bittet daher um Verständnis, wenn für die Prüfarbeiten Grundstückseinfahrten und Gärten betreten werden müssen. „Wir kontrollieren jeden Meter Leitung, um eine mögliche Leckage auszuschließen“, so der Bezirksmeister weiter. „Wir bitten daher alle Grundstückseigentümer um Unterstützung bei dieser wichtigen Tätigkeit.“

 

Thomas Schadow und Marco Arold von der Firma TBD aus Bernau führen die Überprüfung im Auftrag von EWE NETZ durch. Sie können jederzeit ihren Vertragsfirmenausweis vorzeigen. Bei trockenem Wetter schaffen die Gasspürer pro Tag fünf bis acht Kilometer Kontrollgang. Bei Regen oder feuchter Witterung müsse die Überprüfung abgebrochen werden, da das hochempfindliche Spezialgerät dann kein Gas aufspüren kann.

 

Für den Anschlussnehmer sind die Sicherheitsüberprüfungen kostenlos. Die Überprüfung erfolgt in einem regelmäßigen Turnus von vier Jahren. Sie ist im Regelwerk der Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches (DVGW) vorgeschrieben.

 

 

Ansprechpartnerin für Medien:
Nadine Auras
Tel.: 0 33 41 / 382 – 103
Fax: 0 33 41 / 382 – 108
Mail:
nadine.auras@ewe.de


EWE AG
Tirpitzstraße 39
26122 Oldenburg

 

Brandenburg/Rügen

Hegermühlenstraße 58

15344 Strausberg      

Folgen Sie uns auf Twitter:

www.twitter.com/ewe_ag  

Foto zur Meldung: EWE NETZ kontrolliert Erdgasleitungen
Foto: EWE NETZ kontrolliert Erdgasleitungen

Einschränkungen im Einwohnermeldeamt

(03.07.2018)

Das Einwohnermeldeamt ist aus Krankheitsgründen nur eingeschränkt geöffnet.

 

Am Donnerstag, den 05.07.2018 ist das Einwohnermeldeamt von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
Am Montag, den 09.07.2018 bleibt das Einwohnermeldeamt geschlossen.

 

O. Theel
amt. Amtsdirektor

 

Bekanntmachung

(31.05.2018)
Bekanntmachung

 

Sehr geehrte Bürger/innen,


Mittwochs ist das Amt geschlossen.
Am Mittwoch, den 06.06.2018 ist die telefonische sowie persönliche Erreichbarkeit der Mitarbeiter des Amtes nicht gegeben. Wir bitten um Ihr Verständnis


O. Theel
amt. Amtsdirektor

 

Schließtag Standes-, Gewerbe- und Einwohnermeldeamt

(28.05.2018)

Bekanntmachung

 

Am Montag, den 04.06.2018 bleiben das Standesamt, Gewerbeamt sowie das Einwohnermeldeamt aufgrund technischer Umstellungen im Amt Schenkenländchen geschlossen.

 

Zugbrücke Groß Köris ist wieder benutzbar

(25.04.2018)
Die Zugbrücke in Groß Köris in der Lindenstraße konnte vorfristig freigegeben werden. Die Arbeiten wurden gestern abgeschlossen und heute ohne Mängel abgenommen. Die Brücke wurde in Abstimmung mit dem Straßenverkehrsamt wieder für den Verkehr freigegeben.

Sperrung der Zugbrücke in Groß Köris

(10.04.2018)

Auf Grund von starken Beschädigungen im Belag der Zugbrücke in Groß Köris in der Lindenstraße muss diese Brücke ab 11.04.2018 voraussichtlich bis zum 30.04.2018 voll gesperrt werden. Die Sperrung gilt auch für den Fuß- und Radverkehr.

Wir bitten um Verständnis.

Schließtag Amt Schenkenländchen

(18.05.2017)

Bekanntmachung

 

Sehr geehrte Bürger/innen des Amtes Schenkenländchen,

 

am Freitag, den 26.05.2017 bleibt das Amt aufgrund eines Brückentages geschlossen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. O. Theel
1. stellv. Amtsdirektor

 

Amtliche Schlachttier- und Fleischuntersuchung

(11.01.2017)

Das Amt für Verbraucherschutz und Landwirtschaft, Veterinäraufsicht teilt mit:

 

Mit Wirkung vom 01.01.2017 ist für die Durchführung der amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung in den Gemeinden und Gemeindeteilen:

 

  • Birkholz
  • Egsdorf
  • Groß Köris
  • Halbe
  • Hermsdorf
  • Klein Köris
  • Köthen
  • Löpten
  • Märkisch Buchholz
  • Münchehofe
  • Neuendorf
  • Schwerin
  • Teupitz
  • Tornow

 

der amtliche Tierarzt:

 

Herr Dr. Eddy Jahns

Berliner Str. 3

15754 Heidesee OT Friedersdorf

Tel.: 033767-80466, 0171-3514868

 

zuständig.

 

Außerplanmäßige Schließzeiten Einwohnermeldeamt

(04.01.2017)

Das Einwohnermeldeamt bleibt aus Krankheitsgründen am Donnerstag, den 05.01.2017 sowie am Freitag, den 06.01.2017 geschlossen.

 

gez. T. Koriath

Amtsdirektor

Schließzeiten Amt Schenkenländchen

(22.12.2016)

Das Amt Schenkenländchen bleibt in diesem Jahr von Mittwoch, 28.Dezember 2016 bis Freitag, 30.Dezember geschlossen.

Der letzte Sprechtag vor dem Jahreswechsel ist der Dienstag, 27.Dezember 2016 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Der erste Sprechtag im neuen Jahr ist Montag, der 02.01.2017 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr.


gez. T. Koriath
Amtsdirektor

 

Schließtag Amt Schenkenländchen

(20.12.2016)

Das Amt Schenkenländchen bleibt in diesem Jahr am Freitag, 23.Dezember 2016 geschlossen.

 

Der letzte Sprechtag vor Weihnachten ist am Donnerstag, 22.Dezember 2016 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

 

 

gez. T. Koriath

Amtsdirektor

Außerplanmäßige Schließzeiten Einwohnermeldeamt

(12.12.2016)

Das Einwohnermeldeamt bleibt aus Krankheitsgründen vorerst bis einschließlich 19.12.2016 geschlossen.

 

gez. T. Koriath

Amtsdirektor

Online Petition der AG Wassertourismusinitiative Brandenburg Süd-Ost

(23.08.2016)

Die AG WISO startet eine Petition an den Deutschen Bundestag. Sie richtet sich gegen die Verkürzung der Schleusenbetriebszeiten an Bundeswasserstraßen und die Absicht des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur die Bundeswasserstraßen in Haupt- und Freizeitnetz organisatorisch und haushaltsmäßig zu trennen.

 

[Online Petition]

Dahmeländer Gastlichkeit

(25.06.2015)

Pressemitteilung 17.06.2015

 

 

Qualität zahlt sich aus
Dahmeländer Gastlichkeit startet in die nächste Runde

 

„Sei gut und sprich darüber“ lautet das Motto für die nächste Runde der Qualitätsinitiative Dahmeländer Gastlichkeit. Vergangene Woche startete der Gastronomie-Wettbewerb des Brandenburgischen Hotel- und Gaststättenverbandes mit einer Auftaktveranstaltung für das Dahme-Seenland. Zum Mitmachen aufgerufen sind alle gastronomischen Betriebe, die ihr Haus durch unabhängige Tester prüfen lassen wollen. Anmeldungen sind noch bis 3. Juli beim Hotel- und Gaststättenverband möglich.

Bereits seit 2008 werden Betriebe der Region im Rahmen der Brandenburger Gastlichkeit ausgezeichnet, denn der Gast von heute wünscht sich weit mehr als nur eine Mahlzeit. Anhand eines umfangreichen Berichtes, den jedes Unternehmen mit der Urkunde erhält, werden Schwachstellen und Verbesserungspotentiale aufgedeckt. Eine kontinuierliche Steigerung der gastronomischen Qualität konnte damit über die Jahre erreicht werden. In Zukunft wird das Siegel noch stärker als Voraussetzung für die Vermarktung der Branche genutzt. Auf einer eigenen Internetseite werden die ausgezeichneten Betriebe vorgestellt. Die Dahmeländer Gastlichkeit hat mit der Industrie- und Handelskammer Cottbus und dem Tourismusverband Dahme-Seen starke Partner an ihrer Seite, die die Träger  des Siegels bevorzugt vermarkten.

Teilnehmen können Betriebe in den Kategorien Restaurant, Café/ Eisdiele, Ausflugslokal, Gasthof/ Kneipe/ Bar, Landgasthof oder Hotel/ Pension garni. Alle Betriebe müssen in den Bereichen Reservierung, Service, Sauberkeit, Ambiente, Speisen und Getränke sowie Bezahlung überdurchschnittlich gute Leistungen erbringen um den Test zu bestehen. Zur Belohnung dürfen sie ihr Haus dann die nächsten zwei Jahre mit der Plakette „Dahmeländer Gastlichkeit 2016/17“ schmücken.

 

Sperrung der Ortsdurchfahrt Briesen

(15.04.2014)

Die grundhafte Erneuerung der K 6148 in Halbe OT Briesen (Brandenburger Straße, Unter den Linden) erfordert die Vollsperrung dieser Ortsdurchfahrt ab etwa dem 22.04.2014. Die Straßenbauarbeiten sind bis Ende Oktober 2014 geplant. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

 

Einschränkungen am 03.04.2014

(03.04.2014)

Am Donnerstag, dem 03.04.2014 ist das Einwohnermeldeamt in Teupitz, Markt 9 wegen Weiterbildungsmaßnahmen geschlossen. Am selben Tage ist auch die Außenstelle in Märkisch Buchholz, Münchehofer Str. 1 nicht besetzt.

Übersicht dezentrale Entsorgung

(07.06.2013)

Die angehängten Dokumente informieren über Einzelheiten der Schmutzwasserentsorgung für:

 

  • Schwerin und Teupitz (Abwasserzweckverband Teupitzsee)
  • Halbe
  • Groß Köris

 

[Dezentrale Schmutzwasserentsorgung Abwasserzweckverband Teupitzsee]

[Dezentrale Schmutzwasserentsorgung der Gemeinde Groß Köris]

[Dezentrale Schmutzwasserentsorgung der Gemeinde Halbe]

Bekanntmachung zur Schöffenwahl

(04.02.2013)

siehe angehängtes Dokument.

[Download]

Maerker-App verfügbar

(21.06.2012)

siehe angehängtes Dokument.

[Download]

Feuerwehrfahrzeuge zu verkaufen

(14.06.2012)

Das Amt Schenkenländchen hat die Absicht, ausgesonderte, unbestückte Feuerwehrfahrzeuge zu veräußern.

 

Es handelt sich um folgende Fahrzeuge:

 

Nr. 1/00     1 KLF Typ B1000 Bj. 1981  Benzinmotor
Nr. 1/07     1 KLF Typ B1000 Bj. 1976 Benzinmotor
Nr. 2/07     1 LF8 Opel Blitz Bj. 1965 Benzinmotor
Nr. 1/05     1 TLF Typ Magirus   Dieselmotor
Nr. 2/05     1 TLF W 50 Bj. 1984 Dieselmotor
Nr. 3/05     1 LF 16 Bj. 1973 Dieselmotor
Nr. 1/04     1 LF8 Typ LO Robur 2002   Bj. 1983 Benzinmotor

 

Angebote reichen Sie bitte mit Angabe der jeweiligen Nr. bis zum 25.06.2012 an folgende Adresse ein:

 

Amt Schenkenländchen

Markt 9

15755 Teupitz

z.H. Frau Kadatz

 

oder per E-Mail an

 

Technische Auskünfte unter 033766-6895733

 

Änderung der Satzung der Jagdgenossenschaft "Münchehofe/Mark"

(27.04.2012)

siehe angehängtes Dokument.

Die Satzung selbst ist hier zu finden.

[Satzungsänderung]

Entwurf der Satzung der Jagdgenossenschaft "Münchehofe/Mark"

(24.04.2012)

Am 03.05.2012 soll eine neue Satzung der Jagdgenossenschaft "Münchehofe/Mark" beschlossenen werden. Die Genossenschaftsmitglieder haben hier die Möglichkeit, den Inhalt der Satzung (Entwurf) einzusehen.

[Download]

Spezialberatung zu Rechtsfragen

(15.09.2011)

in der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle beim DRK, siehe angehängtes Dokument.

[Download]

Gründung der Arbeitsgemeinschaft Wassertourismusinitiative Brandenburg Süd-Ost

(11.02.2011)

Pressemitteilung über die Gründung der

Arbeitsgemeinschaft Wassertourismusinitiative Brandenburg Süd-Ost

[Download]

Foto zur Meldung: Gründung der  Arbeitsgemeinschaft Wassertourismusinitiative Brandenburg Süd-Ost
Foto: Gründung der Arbeitsgemeinschaft Wassertourismusinitiative Brandenburg Süd-Ost

Zuschüsse für Familienferien

(04.01.2011)

Der Deutsche Familienverband, Landesverband Brandenburg e.V. kann für das Jahr 2011 einkommensschwachen Familien und Alleinerziehenden einen Zuschuss für Familienferien zukommen lassen. Diese Mittel werden vom Landesministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie Brandenburg bereitgestellt. Voraussetzung ist ein Urlaubsaufenthalt in Deutschland, Polen oder Tschechien.

Gefördert werden höchstens 14 Tage. Der Zuschuss kann je nach Einkommen 5,20 €, 6,70 € oder 7,70 € pro Tag und Person betragen. Antragsberechtigt sind Familien mit ständigem Wohnsitz im Land Brandenburg. Ausschlaggebend für die Berechnung ist das gesamte Familiennettoeinkommen. Anträge und Informationen können beim DFV-Landesverband telefonisch, schriftlich oder auch im Internet unter www.dfv-brandenburg.de abgefordert werden.

 

Deutscher Familienverband,

Landesverband Brandenburg e.V.

An der B1 Nr. 9

14550 Groß Kreutz (Havel)

Tel: 033207/70891

Fax: 033207/70893

Email:


Veranstaltungen

15.06.​2019
24. Rosenbaumfest Klein Köris
Der Klein Köriser Heimatverein lädt zum 24. Rosenbaum in Klein Köris ein. Ort: Ablage, Chausseestr. Programm: - Umzug durch Klein Köris mit anschließendem Baum aufstellen - Blasmusik mit den Oktoberfest-Spitzbuben - ... [mehr]
 
24.08.​2019
13:00 Uhr
Tag der offenen Tür
Feiern Sie mit uns das 85.jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Teurow. [mehr]
 
 

Fotoalben