Aktuelle Informationen des Amtes Schenkenländchen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Amt Schenkenländchen, den 17.03.2020

I. Landesweite Maßnahmen und Kontaktdaten

 

1. Schul- und Kitaschließungen

 

Die Staatskanzlei des Landes Brandenburg hat am 13.03.2020 mitgeteilt, dass ab Mittwoch, 18.03.2020 landesweit in allen Kitas und Schulen vorerst bis zum Ende der Osterferien keine reguläre Betreuung und kein regulärer Unterricht stattfindet.

 

Den genauen Wortlaut der Pressemitteilung finden Sie unter https://www.brandenburg.de/media_fast/1167/200313%20PM%20Kabinett%20Coronavirus.pdf.

 

Es soll jedoch eine Notbetreuung für Kinder sichergestellt werden, deren Eltern zur Aufrechterhaltung von medizinischer Versorgung, Verwaltung und kritischer Infrastruktur, wie z.B. Polizei und Feuerwehr, unabdingbar sind. Wie diese Notfallbetreuung ausgestaltet wird und wer diese in Anspruch nehmen kann, wird im Laufe des Montags, den 16.03.2020, mit den zuständigen Behörden abgestimmt. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass ich Sie voraussichtlich erst am Dienstag über die konkreten Regelungen informieren kann.

 

2. Untersagung und Beschränkung von Veranstaltungen

 

Auf Grund der Allgemeinverfügung des Landes Brandenburg vom 12.03.2020 hat der Landkreis Dahme-Spreewald mit Allgemeinverfügung vom 12.03.2020 Veranstaltungen ab einer Teilnehmerzahl von 1.000 Menschen bis auf weiteres untersagt. Veranstaltungen von mindestens 50 Teilnehmern müssen dem Gesundheitsamt des Landkreises schriftlich oder per Mail angezeigt werden. Hierfür ist der Veranstalter verantwortlich.

 

Den Wortlaut der Allgemeinverfügungen finden Sie auf der Internetsete des Landkreises unter https://www.dahme-spreewald.info/de/start.

 

3. Kontaktdaten des Gesundheitsamtes / ärztlichen Bereitschaftsdienstes

 

Nach den ersten bestätigten Fällen im Landkreis ist es nun das primäre Ziel, die Verbreitung des Virus einzudämmen und einen rapiden Anstieg der Infektionen zu vermeiden. Dazu stehen wir im engen Kontakt mit dem Landkreis Dahme-Spreewald.

Ich bitte alle Einwohnerinnen und Einwohner unsere und die vom Landkreis Dahme-Spreewald veröffentlichten individuellen Schutzmaßnahmen (Pressemitteilung 21/2020) zu ergreifen und insbesondere die Hygieneregeln einzuhalten.

https://www.dahme-spreewald.info/de/start.

 

Sollten Sie den Verdacht haben, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, setzen Sie sich mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Dahme-Spreewald in Verbindung

Das Gesundheitsamt erreichen Sie unter der Nr.: 03375 / 26 21 45 oder 03375 / 26 21 46 (täglich 8-22 Uhr)

Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter der Telefonnummer 116 117 erreichbar.

 

II. Maßnahmen des Amtes Schenkenländchen

 

1. Einschränkungen des Publikumsverkehrs in der Amtsverwaltung

 

Die Amtsverwaltung wird für den Publikumsverkehr stark eingeschränkt. Ab Montag wird die Kommunikation zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und der Verwaltung vorrangig über E-Mail und Telefon erfolgen. Persönliche Vorsprachen sind ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung und nur in dringenden Ausnahmefällen möglich.

Um die telefonische Erreichbarkeit für die Zeit des eingeschränkten Publikumsverkehrs zu optimieren, werden für Fragen nachfolgende Bürgertelefone zur Verfügung stehen, die innerhalb unserer Sprechzeiten permanent personell besetzt sein werden:

 

033766-689-53        Sekretariat des Amtsdirektors

033766-689-10        Schule/Kita/Hort/Vereine

033766 689-31        Einwohnermeldewesen/Gewerbe/Standesamt

033766 689-30        Ordnungsamt

033766 689-23        Zahlungsverkehr/Kasse/Steuern

033766 689-40        Bauanträge/Bauanfragen/Friedhofsange

 

2. Schließung gemeindlicher Einrichtungen / Veranstaltungen

 

Darüber hinaus gilt ab sofort und vorerst bis 19.04.2020, dass Veranstaltungen in den öffentlichen Räumen der Städte und Gemeinden nicht stattfinden. Dies betrifft Veranstaltungen sämtlicher Art und bezieht sich auf alle öffentlichen Gebäude und Einrichtungen der Städte- und Gemeinden, wozu Schulen, Kitas, Sportanlagen sowie alle öffentlichen Begegnungszentren.

 

Ich appelliere an alle Personen und Veranstalter, auch bei Veranstaltungen auf privatem Gelände und einer Teilnehmerzahl unter 50 Personen genau zu überdenken, ob die Durchführung der Veranstaltung nicht verschoben werden kann. Jede Art von Treffen mit vielen Menschen sollte vermieden werden.

 

Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger, Ruhe zu bewahren und den Alltag mit Bedacht und Rücksichtnahme auf andere Menschen zu planen. Ich bedanke mich bei Ihnen für die Unterstützung. Gemeinsam werden wir diese Herausforderung meistern!

 

 

 

Herzlichst Ihr

 

Oliver Theel

Amtsdirektor des Amtes Schenkenländchen