Grundschule „Teupitz am See“ beim Finalturnier des MBS und ALBA Basketball Schulcup

20.05.2019

Die Grundschule „Teupitz am See“ und Basketball, das passt zusammen!

Bereits das Vorrundenturnier des MBS und ALBA Schulcups in Königs Wusterhausen verlief für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 6 sehr erfolgreich, sodass sich alle drei teilnehmenden Teams für das Finalturnier in Berlin qualifizieren konnten. Insgesamt 25 Mädchen und Jungen, unter der Regie von Trainer Maik Hasselberg und Lehrer Alexander Schröder, fieberten Woche für Woche dem 18. Mai 2019 entgegen, um in der Berliner Max-Schmeling-Halle aufdribbeln und sich mit den besten Grundschulmannschaften Brandenburgs messen zu können.

Als es endlich soweit war, sollte das Finalturnier seinen Erwartungen vollends gerecht werden. Viele punktreiche Spiele und ein buntes Rahmenprogramm sorgten für Spannung und Abwechslung auf und neben dem Feld.
Sportlich lief es für die Grundschule Teupitz auch diesmal wieder sehr erfolgreich. So wurde das Mädchenteam der WK V tatsächlich Turniersieger und die Jungs der gleichen Wettkampfklasse landeten auf einem respektablen 6. Platz. Das dritte Team, die Jungs der WK IV, spielte zunächst eine starke Gruppenphase, musste sich allerdings im Halbfinale geschlagen geben, sodass letztendlich ein starker 4. Platz herausspringen sollte.

Herzlichen Glückwunsch allen drei Teams für die herausragenden Leistungen und super Ergebnisse. Die gesamte Grundschule ist sehr stolz auf Euch.

Ein Dankeschön geht an dieser Stelle an ALBA Berlin für die sensationelle Organisation der Turniere mit vielen abwechslungsreichen Programmpunkten und gute Unterhaltung.

Ein besonderes Dankeschön geht außerdem an Frau Brandt, für die Unterstützung bei der An- und Abreise sowie für das Waschen der Spielkleidung.

Die Kinder der Grundschule Teupitz freuen sich schon auf den nächsten MBS und ALBA Schulcup im Jahr 2020.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Grundschule „Teupitz am See“ beim Finalturnier des MBS und ALBA Basketball Schulcup